News

Entwarnung! Nintendo löscht Cloud-Save doch nicht sofort nach Abo-Ende

Glück gehabt: Cloud-Daten sind bei Nintendo Switch Online sicherer als gedacht.
Glück gehabt: Cloud-Daten sind bei Nintendo Switch Online sicherer als gedacht. (©YouTube/Nintendo 2018)

Kürzlich sorgte eine Nachricht zum Dienst Nintendo Switch Online für Aufregung bei Switch-Besitzern: Läuft das Abo aus, werden alle Cloud-Speicherstände sofort unwiederbringlich gelöscht – so hieß es zumindest. Nun hat Nintendo Entwarnung gegeben und einige Dinge richtiggestellt.

Wer eine Mitgliedschaft bei Nintendos neuem Online-Service für die Switch abschließt, kann den Online-Multiplayer vieler Games nutzen, bekommt Zugriff auf NES-Games und kann seine Spielstände in der Cloud sichern. Wenn das Abo ausläuft, geht der Zugriff auf diese Features verloren, aber immerhin sind die Cloud-Saves nicht sofort weg.

Das ist neu: Cloud-Saves bleiben ein halbes Jahr gespeichert – auch ohne Abo

Nintendo hat nun gegenüber IGN klargestellt, dass die Online-Sicherungen der Speicherstände 180 Tage (6 Monate) nach Ende einer Mitgliedschaft bei Nintendo Switch Online aufbewahrt werden. Wer in dieser Zeit sein Abo erneut abschließt, kann auch wieder auf die Cloud Saves zugreifen. Bislang waren Nutzer des Dienstes davon ausgegangen, dass ihre gesicherten Speicherstände sofort gelöscht werden, sobald ihr Mitgliedschafts-Zeitraum endet.

Das bleibt: Online-Speicherstände nicht für alle Switch-Games

Unverändert bleibt jedoch, dass nicht alle Games die Cloud-Save-Funktion auch unterstützen: Spiele wie "Splatoon 2", "FIFA 19", "Pokémon Let's Go", "Dead Cells" und einige weitere sind von dem Dienst ausgenommen – laut der offiziellen Begründung von Nintendo, um Schummeln zu verhindern. Viel Sinn ergibt das nicht: Viele dieser Spiele gibt es auch für PC, PS4 und Xbox One –inklusive Cloud-Speicher-Funktion.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben