News

Erste Designs von "Sea of Thieves" sahen ziemlich seltsam aus

In "Sea of Thieves" segeln die Spieler als Piraten über wunderschöne Ozeane in malerische Sonnenuntergänge. Aufnahmen aus der frühen Entwicklungsphase des Games zeigen: Bis dahin war es ein weiter Weg.

Dass Videospiele im Laufe ihrer typischerweise mehrjährigen Entwicklung oft ihr komplettes Aussehen wandeln, ist nichts Neues. Im Falle von "Sea of Thieves" sind die Veränderungen über vier Jahre aber besonders kurios – vor allem, was die Spielfiguren angeht.

Frühe "Sea of Thieves"-Version: Graue Pillen auf großer Fahrt

Statt der fantasievollen Piraten, als die die Spieler die Gewässer des Multiplayer-Online-Spiels unsicher machen, stachen zeitweise nämlich graue Pillen mit Augen, Haaren und Bärten in See. Ihre Schiffe sahen aus wie ziemlich lieblos zusammengeschusterte Lego-Modelle. Und die Spielwelt war vom heutigen Glanz, den das Spiel vor allem auf PC und Xbox One X entfalten kann, in dieser Phase ohnehin meilenweit entfernt.

Credits werfen einen Blick hinter die Kulissen

Zu sehen sind die witzigen Screenshots laut Eurogamer in den Credits des Spiels, die auch noch weitere Einblicke hinter die Kulissen gestatten. So werden dort auch Fotos der Entwickler beim Testen des Games angezeigt, außerdem können die Spieler hier einen Blick auf die weniger glamourösen Aspekte des Spiele-Designs – bunte Karteikarten an Magnettafeln – werfen.

Neben Eindrücken von der ganz frühen Version des Games gibt es außerdem Schnappschüsse, die fortgeschrittenere Versionen zeigen – mit echten, wenn auch noch etwas detailarmen Piraten. Aber besser als graue Kapseln, oder?

Mehr zum Game
"Sea of Thieves" ist am 20. März für PC und Xbox One erschienen.

Hier findest Du ...

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben