menu

Erste "Mario Kart Tour"-Videos: So sieht Nintendos Mobile-Racer aus

Wird "Mario Kart Tour" so spaßig wie "Mario Kart 8 Deluxe"?
Wird "Mario Kart Tour" so spaßig wie "Mario Kart 8 Deluxe"?

Mit "Mario Kart Tour" bringt Nintendo den Kult-Racer auf Smartphones und Tablets, damit Du zukünftig auch unterwegs durch das Pilz-Königreich düsen kannst. Erste Videos, die Teilnehmer der Android-Beta in Japan und den USA ins Internet stellen, zeigen jetzt erstmalig, wie das Rennspiel hochkant aussieht.

Schon auf dem SNES war das Kart-Rennen mit den populären Nintendo-Charakteren ein Riesenspaß. Mit der Rechen-Power aktueller Smartphones sollte man das doch wohl auch hinbekommen, oder? Sieht so aus! Videos, von Teilnehmern der geschlossenen Android-Beta zu "Mario Kart Tour" online gestellt, zeigen nun erstes Gameplay aus dem Nintendo-Rennspiel für iOS & Android (via MacRumours).

"Mario Kart Tour": Gameplay wie das Original, aber kürzere Rennen

Damit sind nun auch Details zu "Mario Kart Tour" bekannt geworden: Das Spiel kann, wie schon "Super Mario Run" einhändig per Swipe gesteuert werden, wahlweise darf das eigene Kart per Kippen des Smartphones gelenkt werden. Die Strecken sollen aus vielen bekannten "Mario Kart"-Games übernommen werden und auch ein Grand Prix kann gefahren werden. Im Gegensatz zum bisherigen Regelwerk, werden in "Mario Kart Tour" aber wohl nur zwei anstatt drei Runden pro Rennen gefahren.

Weitere Charaktere gibt's gegen Geld

Geld verdienen will Nintendo in "Mario Kart Tour" wohl hauptsächlich durch das Freischalten weiterer Spielfiguren gegen Echtgeld. Der japanische Hersteller ist bekannt dafür, recht hart gegen unerlaubt veröffentliche Internet-Videos vorzugehen. Offenbar werden zurzeit auch diverse Youtube-Videos der "Mario Kart Tour"-Beta wieder offline genommen. Die Veröffentlichung des Racers ist für Sommer 2019 geplant.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Nintendo

close
Bitte Suchbegriff eingeben