Ex-NASA-Ingenieur baut irren Controller-Mod für PS4 und Xbox One

Der Mega-One-Controller-Mod verstärkt die Controller-Vibration um ein Vielfaches.
Der Mega-One-Controller-Mod verstärkt die Controller-Vibration um ein Vielfaches. (©Invexiion Labs 2018)
Andreas Müller Hat im vergangenen Jahr so viele Smartphones getestet, dass er einen Orden verdient hätte.

Der Ex-NASA-Ingenieur Jake Middleton hat eine Kickstarter-Kampagne für einen verrückten Controller-Mod namens "Mega-One" gestartet. Der Mod ergänzt einen PS4- oder Xbox-One-Controller um einen riesigen Vibrationsmotor, der das Force-Feedback in Spielen verstärken soll.

Update vom 27.Juli
Kickstarter hat die Finanzierung des verrückten Projekts am 26. Juli ausgesetzt. Offenbar sind die Plattform-Betreiber nicht davon überzeugt, dass  bei der Kampagne wirklich ein marktreifes Produkt entstehen kann. Backer erhalten ihr Geld zurück.

Ursprüngliche Nachricht: Der Mega-One-Mod dient als eine Art Exoskelett für schon erhältliche PS4- und Xbox-One-Controller. Das schreibt Invexiion Labs auf Kickstarter. Die Mod besteht aus Aluminium, das auch in der Luftfahrt eingesetzt wird, und aus einem Vibrationsmotor, der 500 Mal so stark sein soll wie der DualShock-Motor in PS4-Controllern. Um den Motor zu aktivieren, legt der Nutzer einen Schalter um, wie er auch in Kampfflugzeugen zum Einsatz kommt.

In Ego-Shootern jede Kugel spüren

Das extreme Force-Feedback soll die Immersion in Spielen verbessern. So spürt der Ego-Shooter-Gamer den Rückstoß von jeder abgefeuerten Kugel und Rennspieler müssen darum kämpfen, dass ihnen das Steuer, also der Controller, auf Schotterpisten nicht aus der Hand rutscht. Die Vibrationsstärke lässt sich von "niedrig bis irre" einstellen. Controller können in zehn Sekunden mit der Mod kombiniert werden, allerdings dauert es eine Weile, bis Mega-One zusammengebaut ist: Fünf Minuten soll der Aufbau in Anspruch nehmen.

Auslieferung für Februar 2019 geplant

Alternativ wird aber auch ein bereits zusammengeschraubtes "Ready-to-Play"-Exemplar inklusive wahlweise PS4- oder Xbox-One-Controller angeboten. Das Bauset kostet umgerechnet 85 Euro und der fertige Mod ist für 130 Euro erhältlich. Die Auslieferung ist für Februar 2019 geplant. Bis dahin muss das Kickstarter-Projekt erst einmal das Ziel von rund 6400 Euro erreichen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben