News

"F1 2017": Neuer Gameplay-Trailer & Feature-Überblick

"F1 2017" begibt sich langsam an die Startampel.
"F1 2017" begibt sich langsam an die Startampel. (©Koch Media/ Codemasters 2017)

Im neuen Gameplay-Trailer zu "F1 2017" konzentriert sich Codemasters ganz auf die Renn-Action. Zusätzlich haben die Entwickler die wichtigsten Neuerungen des 2017er-Ablegers enthüllt.

Die Formel 1 macht nach dem Großen Preis von Ungarn gerade ihre alljährliche Sommerpause, bevor es am 27. August im belgischen Spa mit dem zwölften Rennen der Saison weitergeht. Schon zwei Tage vorher, nämlich am 25. August, können jedoch endlich auch alle Hobby-Piloten vom Wohnzimmer aus in das Renngeschehen der aktuellen Saison eingreifen. Dann erscheint nämlich mit "F1 2017" der aktuelle Ableger der beliebten Rennspiel-Serie für PC, PS4 und Xbox One, den wir kürzlich bereits in einem Hands-On-Test anspielen durften. Nun hat Entwickler Codemasters vorab die wichtigsten Infos zum Titel verraten.

Deine Karriere als Formel-1-Fahrer

Vor allem das Kern-Feature des Vorgängers, der umfangreiche Karriere-Modus, wurde ordentlich aufgepeppt. Spieler erstellen einen eigenen Fahrer oder eine Fahrerin und absolvieren bis zu zehn aufeinanderfolgende Jahre in der Formel 1. Im Rahmen dieser Karriere stehen Teamwechsel, Konkurrenzkämpfe und die Weiterentwicklung des eigenen Fahrzeugs an erster Stelle. Insgesamt gibt es 115 Fahrzeug-Upgrades, die im Laufe der Jahre entwickelt werden können.

Neue Meisterschafts-Modi für mehr Abwechslung

Spieler, die nicht eine ganze Saison mit 20 Rennen absolvieren wollen, können sich im Meisterschaftsmodus erstmals in der Serie auch für alternative Spielmodi entscheiden – etwa eine kurze Weltmeisterschaft, die nur auf Stadtkursen gefahren wird oder Modi, in denen die Fahrer mit historischen Formel-1-Wagen gegeneinander antreten. Zudem gibt es neben den 20 offiziellen Rennstrecken auch vier gekürzte Kurse mit alternativer Streckenführung. Dabei handelt es sich um Strecken in Großbritannien, Bahrein, USA und Japan.

Im Online-Modus können wie erwartet bis zu 20 Spieler gegeneinander antreten. Zusätzlich gibt es nun zwei Zuschauer-Posten, ein verbessertes Matchmaking, neue Online-Statistiken und ein verbessertes Leveling-System. Ein besonderes Highlight sind die historischen Formel-1-Fahrzeuge, von denen zwölf ins Spiel integriert wurden:

• 1995 Ferrari 412 T2
• 2002 Ferrari F2002
• 2004 Ferrari F2004
• 2007 Ferrari F2007
• 1988 McLaren MP4/4* (in Special Edition enthalten)
• 1991 McLaren MP4/6
• 1998 McLaren MP4-13
• 2008 McLaren MP4 -23
• 1992 Williams FW14B
• 1996 Williams FW18
• 2006 Renault R26
• 2010 Red Bull Racing RB6

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben