News

"Fallout 4": "GOTY"-Edition bringt limitierten Pip-Boy zurück

"Fallout 4" ist jetzt auch als "GOTY"-Edition erhältlich.
"Fallout 4" ist jetzt auch als "GOTY"-Edition erhältlich. (©YouTube/PlayStationEU 2017)

Ein Nachfolger für "Fallout 4" ist noch lange nicht in Sicht. Um die Fans des postapokalyptischen RPG-Franchises dennoch bei Laune zu halten, bringt Entwickler und Publisher Bethesda jetzt aber den Pip-Boy zurück. Der Computer fürs Handgelenk ist in limitierter Stückzahl im Bundle mit der "Game of the Year"-Edition erhältlich.

Wer zum Release von "Fallout 4" keinen der begehrten, aber streng limitierten Exemplare des Pip-Boy abbekommen hatte, kann nun noch einmal sein Glück versuchen. Der Mini-Computer, in den Smartphone oder Tablet eingesetzt werden können, ist ab sofort gemeinsam mit der "GOTY"-Edition des Rollenspiels erhältlich, die Publisher Bethesda bereits im August offiziell ankündigte – allerdings wieder nur in limitierter Stückzahl und in ausgewählten Regionen.

"GOTY"-Edition enthält alle bisherigen DLCs

Wie viele Bundles der "Game of the Year"-Edition gemeinsam mit dem Pip-Boy verkauft werden, ließ Bethesda allerdings nicht durchblicken: "Eine limitierte Anzahl von 'Fallout 4 Game of the Year '-Pip-Boy-Collector-Editions werden exklusiv bei ausgewählten Händlern in Nordamerika erhältlich sein", wird der Publisher von Comicbook zitiert. Während der Preis für die reguläre "GOTY"-Edition bei 59,99 US-Dollar liegt, müssen Pip-Boy-Fans 99,99 Dollar investieren.

"Fallout 4": VR-Version kommt im Dezember

Die "Game of the Year"-Edition des beliebten Open-World-Games enthält neben dem Hauptspiel auch alle bisher erschienen DLCs: "Automatron", "Wasteland Workshop", "Far Harbor", "Contraptions Workshop" und "Vault-Tec Workshop" sowie sämtliche Nuka-World-Add-ons. Darüber hinaus ist bereits eine VR-Version von "Fallout 4" in Entwicklung, die im Dezember erscheinen soll. Einen möglichen Termin für den Nachfolger gibt es hingegen noch nicht.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben