News

"Fallout 4": PC-Version bekommt zerstörbare Umgebungen

"Fallout 4" für den PC hat jetzt auch zerstörbare Umgebungen.
"Fallout 4" für den PC hat jetzt auch zerstörbare Umgebungen. (©Bethesda 2015)

PC-Spieler dürfen sich über neue Features für "Fallout 4" freuen. Die Aktualisierung auf Version 1.3 bringt unter anderem zerstörbare Umgebungen.

"Fallout 4"-Entwickler Bethesda hat ein kürzlich ein Update des Spiels auf Version 1.3 veröffentlicht, das unter anderem zerstörbare Umgebungen bringt. Wie das aussehen kann, zeigt ein kurzer Clip, den Bethesda auf Twitter postete. Zu sehen ist ein Spieler, der mit einer Minigun eindrucksvolle Löcher in den Straßenbelag schießt. Wie weit auch Gebäude und Ähnliches in "Fallout 4" nach dem Update auf Version 1.3 zerstört werden können, bleibt aber offen. Für die PS4 und die Xbox One wurde der Patch auf Version 1.3 noch nicht veröffentlicht.

"Fallout 4": Auch Konsolenspieler sollen Mod-Inhalte bekommen

Da das Zerstörungs-Update laut Gamerant das PhysX-Effekte-System von Nvidia verwendet, bleibt es aber wohl PC-Zockern vorbehalten. Die beiden Konsolen PlayStation 4 und Xbox One laufen nämlich mit Chips von AMD. Bethesda arbeitet aber angeblich auch daran, Konsolen-Spieler in der Zukunft mit Mod-Inhalten zu versorgen. Ob damit auch coole Laserschwert-Duelle gemeint sind, ist noch unbekannt.

Das PC-Update für "Fallout 4" führt allerdings nicht nur zerstörbare Umgebungen ein. So gibt es unter anderem ein neues Status-Menü für die Bewohner von Siedlungen, Bauobjekte können noch besser rotiert werden und die Darstellung von Schatten wurde verbessert. Nebenbei wurden noch diverse Bugs und Performance-Probleme in "Fallout 4" behoben.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben