News

"Fallout 76"-Beta am PC: Bug löscht das komplette Spiel

Der Beta-Start von "Fallout 76" ist für PC-Spieler gründlich misslungen.
Der Beta-Start von "Fallout 76" ist für PC-Spieler gründlich misslungen. (©Bethesda 2018)

Der Beta-Start von "Fallout 76" auf dem PC droht zu einem Desaster zu werden. Ein Bug sorgt offenbar dafür, dass das komplette Spiel neu heruntergeladen werden muss.

Nachdem Xbox-One-Besitzer schon seit einiger Zeit die Beta-Version von "Fallout 76" ausprobieren dürfen, sind seit heute auch PS4- und PC-Zocker an der Reihe. Doch speziell auf dem Rechner scheint das Spiel aktuell noch mit einem ziemlich ungewöhnlichen Bug zu kämpfen, wie Kotaku berichtet. Dieser betrifft jedoch nicht direkt die Beta selbst, sondern anscheinend vielmehr den speziellen Launcher, den Entwickler Bethesda auf dem PC verwendet.

Nutzer sollen am besten gar nix anklicken

In einem Tweet teilte der Support von Bethesda mit, dass Nutzer, die sich die Beta bereits auf ihren PC heruntergeladen haben, am besten keinen einzigen Button im Lauch-Client anklicken sollten. Dies könne ansonsten dazu führen, dass die Beta vollständig von der Festplatte des Rechners gelöscht wird und neu installiert werden muss. Bei einer Installationsgröße von knapp 50 GB wäre das sicherlich ein großes Ärgernis für betroffene User.

Bethesda macht einen Bogen um Steam – und hat prompt Probleme

Laut Bethesda arbeite man bereits an einer Lösung des Problems und will diese schnellstmöglich präsentieren. Für viele PC-Zocker, die sich auf die Beta gefreut hatten, dürfte das trotzdem eine herbe Enttäuschung sein. Besonders pikant ist dabei, dass der Entwickler für "Fallout 76" zum ersten Mal komplett auf einen eigenen Launcher setzt und das Spiel nicht wie seine sonstigen Titel über Steam veröffentlicht. Ausgerechnet dieser Launcher scheint nun aber zur Achillesferse zu werden.

Release
"Fallout 76" erscheint am 14. November für PS4, Xbox One und PC.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben