menu

"Fallout 76: Wastelanders": Trailer zeigt NPCs und andere Neuerungen

Mit dem "Wastelanders"-Update soll "Fallout 76" noch mal richtig durchstarten.
Mit dem "Wastelanders"-Update soll "Fallout 76" noch mal richtig durchstarten. Bild: © Bethesda 2018

Nur noch wenige Tage, bis mit dem "Wastelanders"-Update endlich neues Leben in "Fallout 76" kommen soll. Nun heizen die Entwickler die Vorfreude mit einem neuen Trailer an.

Rund eineinhalb Jahre nach dem ursprünglichen Release soll „Fallout 76“ endlich das Spiel werden, das sich Fans schon von Anfang an gewünscht haben. Am 14. April erscheint endlich das "Wastelanders"-Update, mit dem eine neue Hauptquest und endlich auch Nichtspielercharaktere (NPCs) ins Spiel kommen sollen. Nun hat der Entwickler Bethesda als Vorgeschmack einen Trailer für das Spiel veröffentlicht.

Viele Neuerungen sollen "Fallout" wieder auf Kurs bringen

Aufhänger der Handlung wird dabei offenbar eine Schatzjagd in der Spielwelt Appalachia sein, die allerhand neue Leute anzuziehen scheint. Die NPCs sollen sich dabei auf zwei Fraktionen verteilen: Siedler und Raider. Spieler haben im Laufe der Story-Quests die Möglichkeit, sich einer der beiden Fraktionen anzuschließen. Ebenso wie in den Singleplayer-Spielen der "Fallout"-Reihe soll die Handlung durch Dialoge und Entscheidungen der Spieler vorangetrieben werden.

Doch es werden mit dem Update nicht nur NPCs ihren Weg in das Spiel finden, sondern auch neue Monster und natürlich neue Waffen und Ausrüstungsteile. Weiterhin hat Bethesda auch die Nutzeroberfläche überarbeitet und ein Rufsystem implementiert, das festlegt, wie die NPCs auf den Spieler reagieren.

Um das "Wastelanders"-Update spielen zu können, wird das Hauptspiel von "Fallout 76" benötigt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fallout 76

close
Bitte Suchbegriff eingeben