News

"Fallout" in Rekordzeit: Speedrunner rast durch fünf Ödland-Games

In "Fallout 4" und den Vorgängerspielen lässt sich viel Zeit totschlagen. Es geht aber auch schneller: In einem neuen Speedrun bringt ein Gamer alle fünf bisher erschienenen "Fallout"-Titel in rund 100 Minuten zum Abschluss.

Es ließe sich sicher die Argumentation vertreten, dass ein Speedrun von "Fallout" eigentlich dem Grundprinzip der Serie widerspricht: Spätestens seit "Fallout 3" sind stundenlange Streifzüge durch das riesige digitale Ödland schließlich mindestens so wichtig wie die Hauptstory – wenn nicht sogar wichtiger. Ein Speedrunner namens Tomatoanus ließ sich davon aber nicht beirren und stellte lieber einen neuen Weltrekord im Durchhetzen auf, den er in einem Video festhielt.

"Fallout 4" und alle Vorgänger in 100 Minuten

In insgesamt einer Stunde, 37 Minuten und 54 Sekunden zockte er "Fallout", "Fallout 2", "Fallout 3", "Fallout: New Vegas" und "Fallout 4" hintereinander durch und ist damit laut der Website Speedrun.com nicht nur der schnellste, sondern auch der einzige Spieler, der das bisher versucht hat. Auf die ersten beiden Teile der RPG-Reihe entfallen gerade einmal gut 22 Minuten. Den größten Anteil am Speedrun hat "Fallout 4" – allerdings vor allem wegen seiner langen Vorspann-Sequenz, die nicht übersprungen werden kann. Tomatoanus vertrieb sich die Zeit währenddessen mit einer Runde "Pokémon".

Mit Glitches zum Speedrun-Weltrekord

Ansonsten nutzt er natürlich jede Menge Tricks, um Abkürzungen zu nehmen oder einfach nur schneller zu sein. Wie das Magazin Polygon berichtet, rast Tomatoanus durch die ersten beiden "Fallout"-Teile noch recht regelkonform. In "Fallout 3", "Fallout: New Vegas" und "Fallout 4" nutzt er aber zahlreiche Glitches aus, um zum Beispiel durch Wände zu fliegen oder sein Lauftempo auf ein Vielfaches des Normalwertes zu erhöhen.

Neueste Artikel zum Thema 'Fallout 4'

close
Bitte Suchbegriff eingeben