News

"Fallout" wird als Brettspiel umgesetzt

Das "Fallout"-Brettspiel erscheint noch dieses Jahr.
Das "Fallout"-Brettspiel erscheint noch dieses Jahr. (©Fantasy Flight Games 2017)

Mach Dir 'ne Nuka Cola auf und misch die Karten: Das "Fallout"-Brettspiel bringt die nukleare Postapokalypse demnächst auf den Küchentisch und lässt bis zu vier Spieler das Ödland erkunden.

Der Hersteller Fantasy Board Games hat sich darauf spezialisiert, bekannte Film- und Games-Franchises in Brettspiele umzuarbeiten. Nun ist die beliebte RPG-Serie "Fallout" dran. Das offiziell lizenzierte Brettspiel zum postnuklearen Abenteuer basiert dabei auf "Fallout 3" und "Fallout 4" – den von Bethesda entwickelten Teilen der Reihe.

Ödland-Streifzüge im Wohnzimmer

Das verwüstete Ödland wird im Brettspiel mit sechseckigen Pappkarten dargestellt, die an "Die Siedler von Catan" und ähnliche Brettspiele erinnern. Die Spieler ziehen als Mensch, verstrahlter Ghul, Supermutant oder Bruderschaft-Soldat in Power-Rüstung umher, sammeln Colaflaschendeckel (die Ödland-Währung) und Ausrüstung ein und verbünden sich mit verschiedenen Fraktionen. Ganz wie in den Games auch können die Spieler dabei entscheiden, ob sie lieber der Hauptmission folgen wollen oder die Karte frei erkunden möchten. Zahlreiche aus den RPGs bekannte Aspekte wie die S.P.E.C.I.A.L.-Attribute und Verstrahlung als ständige Gefahr sind ebenfalls enthalten. Das Zusammenspiel mit den Mitspielern ist dabei laut Eurogamer ebenso wichtig wie Einzelgänge und geschickt eingefädelte Intrigen.

"Fallout"-Brettspiel erscheint Ende 2017

Ziel des Spiels ist laut einer offiziellen Ankündigung auf der Website von Fantasy Flight Games, den eigenen Einfluss im Ödland auszubauen. Dafür werden Einfluss-Karten eingesammelt, die "Anerkennung für Deinen persönlichen Beitrag zur größeren Story bringen". Wie sich das fertige Produkt am Ende spielt, erfahren wir irgendwann gegen Ende des Jahres, wenn das "Fallout"-Brettspiel in den US-Handel kommt. Der Deutschlandstart steht noch nicht fest, eine lokalisierte Version ist laut dem zuständigen Spieleverlag Asmodee aber fest eingeplant.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben