News

Fan-Projekt "Super Mario 64 Online" auf PC spielbar

Retro-Gamer, denen es in der Welt von "Super Mario 64" zu einsam ist, dürfen in "Super Mario 64 Online" nun ihre Freunde an Bord holen! Das Fan-Projekt steht nach seinem Release für den PC als Download bereit.

Update vom 21. September 2017: Nintendo hat auf den illegalen Multiplayer-Mod reagiert und mehrere YouTube-Videos zu "Super Mario 64 Online" entfernen lassen. Außerdem wurde die Patron-Seite des Erfinders Kaze Emanuar stillgelegt. Eine Unterlassungsklage gegen das Projekt gibt es von Seiten des Entwicklers aber laut Gamepro bislang nicht.

Ursprünglicher Artikel: Bis zu 24 Spieler gleichzeitig können in "Super Mario 64 Online" in Nintendos Klassiker aus dem Jahr 1996 eintauchen. Der YouTuber Kaze Emanuar hat das gesamte Game als Mod auf dem PC Multiplayer-tauglich gemacht, wie NintendoLife berichtet.

"Super Mario 64 Online" holt neue Charaktere ins Spiel

Dafür hat der Entwickler zahlreiche zusätzliche Spielfiguren kreiert, die im Originalspiel gar nicht dabei sind – hier ist bekanntlich nur Mario selbst spielbar. "Super Mario 64 Online" hat aber nicht nur Bruder Luigi, die Prinzessinnen Daisy und Peach, Yoshi und Toad an Bord, sondern sogar die bösen Brüder Wario und Waluigi. Jede Figur hat eigene Spezialfähigkeiten: So kann Peach zum Beispiel eine Zeitlang schweben, Toad kann sprinten und Yoshi legt in der Luft einen weiteren Sprung hin.

Totale Freiheit im PC-Port des Klassikers

Was die Spieler in der bunten Welt des Jump'n'Runs so treiben, bleibt ihnen selbst überlassen. Ein zum Release veröffentlichtes Video gibt aber schon einmal einige Anregungen und zeigt das Nintendo-Figurenpersonal beim gemeinschaftlichen Rutschen, Laufen über Hindernisparcours oder Versteckspielen.

Ein Download-Link für "Super Mario 64 Online" ist in der Videobeschreibung enthalten. Allerdings handelt es sich bei dem Programm um einen Mod, der nur funktioniert, wenn er mit einem N64-Emulator und einem ROM von "Super Mario 64" gestartet wird. Da diese PC-Portierungen rechtlich umstritten sind, bleibt abzuwarten, wie Nintendo auf die neue MMO-Variante seines Games reagiert.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben