News

"Far Cry 5": "PUBG", "Counter-Strike" & Co. schon im Editor nachgebaut

"Far Cry 5": Die Sandbox-Welt bietet unzählige Möglichkeiten.
"Far Cry 5": Die Sandbox-Welt bietet unzählige Möglichkeiten. (©Ubisoft 2017)

Der integrierte Map-Editor von "Far Cry 5" eröffnet unbegrenzte Möglichkeiten. Schon bei der Ankündigung der "Far Cry Arcade" war allen klar, das es nicht lange dauern würde – dementsprechend fix waren die Spieler: Battle-Royale à la "PUBG" und eine legendäre "Counter-Strike"-Map sind bereits spielbar.

Bereits kurz nach Release von "Far Cry 5" haben sich Spieler auf die Möglichkeiten der "Far Cry Arcade" gestürzt und ihre Lieblings-Games nachgebaut. Die obligatorische "Playerunknown's Battlegrounds"-Imitation (hier im Video) ist dabei noch die am wenigsten überraschende Kreation. Sogar das Anwesen der Baker-Familie aus "Resident Evil 7: Biohazard" lässt sich in "Far Cry 5" schon besuchen (hier im Video), ebenso altbekannte Shooter-Maps: Etwa die Nuketown-Map aus "CoD: Black Ops" (hier) oder die legendäre de_dust2-Karte aus dem Klassiker "Counter-Strike" (hier zu sehen).

Kreative Community: Assets aus vielen Ubisoft-Games verfügbar

In Anbetracht der Tatsache, dass "Far Cry 5" seinen Release gerade erst hinter sich hat, dürfen wir gespannt darauf sein, was in den nächsten Wochen und Monaten noch von der Community erschaffen wird. Ubisoft hat mit "Far Cry Arcade" haufenweise Tools geliefert, mit denen sich vielfältige Spielwelten bauen lassen: So können damit nicht nur sämtliche Ressourcen des Hauptspiels, sondern auch Inhalte aus Games wie "Assassin's Creed 4: Black Flag", "Assassin's Creed Unity", "Watch Dogs" oder "Far Cry Primal" genutzt werden.

Pyramiden aus "Origins"? Ubisoft bringt wohl DLC für den Editor

Klar ist, dass Ubisoft zukünftig wohl nicht nur Erweiterungen für das Hauptspiel, sondern auch für den Editor von "Far Cry 5" anbieten wird. Dieser ermöglicht es nicht nur Maps für das Spiel gegeneinander selbst zu bauen, sondern sogar neue Spielmodi für Singleplayer oder Koop-Abenteuer. Natürlich lassen sich erstellte Maps beliebig teilen oder über die "Far Cry Arcade" entdecken. Wer Arcade-Maps erfolgreich durchspielt, kann damit sogar einen Erfahrungswert steigern.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben