"Far Cry 5": Schneller mit Mikrotransaktionen, Story offline spielbar

Kai Lewendoski Steuert die Heizung zuhause übers Smartphone, die Musik in der Wohnung kommt vom Home Server.

Dass "Far Cry 5" Mikrotransaktionen haben wird, ist schon länger klar, aber jetzt hat Hersteller Ubisoft weitere Details dazu rausgerückt. Danach kann man mit In-Game-Käufen den Spielfortschritt beschleunigen. Gleichzeitig verspricht Ubisoft aber, dass die Kampagne auch komplett offline spielbar sein wird. Und einen neuen Live-Action-Trailer gibt's obendrauf.

Je näher der Release von "Far Cry 5" am 27. März rückt, desto mehr Details zum Open-World-Shooter sickern durch. Wie viele andere Ubisoft-Spiele, wie etwa "Assassin's Creed: Origins", wird auch der neue Open-World-Shooter Mikrotransaktionen anbieten. Das bedeutet, man kann im Spiel zusätzlich Geld für elektronische Güter ausgeben. Produzent Dan Hay betont dazu, dass das Spiel "großzügig" mit seinen Angeboten umgehen werde, schreibt Gamespot.

"Far Cry 5": Den Spielfortschritt mit Geld beschleunigen

Wer den Spielfortschritt in "Far Cry 5" mit Geld beschleunigen will, wird die Chance dazu bekommen. Dan Hay: "Wir haben das Spiel so eingerichtet, dass es großzügig ist. Nichts ist verschlossen, man kann alles entdecken und wird für seine Erfolge belohnt". Das bedeutet, dass alle Inhalte zugänglich sind, auch wenn man nichts extra bezahlt.

Wie genau das Beschleunigen des Spielfortschritts aussieht, muss man erst noch sehen, wenn der Titel wirklich vorliegt. Wer sich aber den Ubisoft-Titel "Assassin's Creed: Origins" anschaut, kann eine Ahnung bekommen, wie es sein dürfte. Dort kann man Zeitspar-Pakete kaufen, die In-Game-Währung beinhalten, mit der man dann den Fortschritt boosten kann. Diese Dinge sind komplett optional und können auch erspielt werden. Etwas Ähnliches dürfte Ubisoft nun auch für "Far Cry 5" geplant haben. Die konkreten Gegenstände dabei sind komplett kosmetisch und beeinflussen das Gameplay nicht.

Für die Kampagne keine Internetverbindung nötig

Gleichzeitig hat der französische Hersteller jetzt bestätigt, dass die Kampagne in "Far Cry 5" komplett offline spielbar sein wird. Man muss also nicht permanent mit dem Internet verbunden sein, um den Shooter spielen zu können. Bei Solo-Kampagnen in anderen Titeln ist dies nicht immer der Fall. In "Destiny 2" etwa muss man immer online sein, auch wenn man nur Single spielt.

Einen neuen Live-Action-Trailer zu "Far Cry 5" hat Ubisoft außerdem veröffentlicht. In "die Predigt" wird deutlich, wie Sektenführer Joseph Seed als Herrscher und "Vater" von Hope County seine Herde und den Rest der Stadt auf dem rechten Pfad hält und damit unter Kontrolle hält.

Release
"Far Cry 5" kommt am 27. März für PS4, Xbox One und PC auf den Markt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben