menu

Feuer frei! "Sea of Thieves" hat jetzt Brand-Bosse und Flammenwerfer

Heißes Update für "Sea of Thieves": Das Piratenspiel hat eine neue Gegnerfraktion eingeführt, die Dir ordentlich einheizt. Sie zu bekämpfen, lohnt sich aber: Ihre Schädel machen Dich selbst zum gefürchteten Feuerteufel.

Das "Ashen Winds"-Update ist bereits verfügbar und lässt Dich gegen die Ashen Lords antreten – starke Skelett-Kapitäne unter Führung des berüchtigten Captain Flameheart. Vier der neuen Bosse warten auf Dich und Deine Mit-Freibeuter und alle haben vernichtende Feuer-Fähigkeiten im Arsenal.

Vier neue Skelett-Bosse ...

Captain Grimm, Old Horatio, Red Ruth und Warden Chi speien Flammen, lassen es Meteore regnen, beschwören Aschewolken, die Deinen Blick vernebeln, oder zünden heftige Explosionen. Der Kampf gegen die brennenden Klappergestelle dürfte hart werden, die Belohnung hat es aber in sich: Die Schädel der Bossgegner bringen Gold ein, eignen sich aber auch als Flammenwerfer.

... und ein Flammenwerfer mit Twist

Hast Du einen Schädel aufgesammelt, hast Du die Wahl: Gib ihn beim Seelenorden ab und lass Dich auszahlen oder behalte ihn und verwende ihn als Waffe, die andere Piraten, Gegner und Schiffe mit ihrem Feuerstrahl in Brand stecken kann. Aber je länger Du den Schädel als Flammenwerfer nutzt, desto weniger ist er wert, wenn Du ihn doch verkaufen willst. Irgendwann ist ihre Feuerkraft außerdem verbraucht.

Die Ashen Lords triffst Du zufällig auf Inseln in "Sea of Thieves". Willst Du gezielt Jagd auf sie machen, halte Ausschau nach Aschewolken, die Dir zeigen, wo die Bosse gerade Unruhe stiften.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Sea of Thieves

close
Bitte Suchbegriff eingeben