News

"FIFA 18": Erster großer Patch verbessert Torhüter & Schüsse

Für "FIFA 18" gibt's jetzt den ersten Patch.
Für "FIFA 18" gibt's jetzt den ersten Patch. (©Electronic Arts 2017)

Für "FIFA 18" gibt es jetzt einen ersten großen Patch, der den Torhütern mehr Fingerspitzengefühl verpassen und die Schüsse komplizierter machen soll. Das Update ist sowohl auf den Konsolen wie auch für den PC verfügbar.

Einer der Hauptkritikpunkte am neuen "FIFA 18" ist – wieder einmal – dass es viel zu einfach ist, schnell viele Tore zu erzielen, wodurch das Spiel sich unrealistisch anfühlt. Kurz gesagt: Die Torhüter sind eher Fliegenfänger, das Schießen ist sehr einfach und das Passspiel unglaublich wirkungsvoll.

Toreflut: Manche Begegnungen geraten außer Kontrolle

Eigentlich sind das keine komplett schlechten Nachrichten, auch im Vergleich zum Vorgänger "FIFA 17", aber es gibt eben immer wieder auch Begegnungen, schreibt Eurogamer, die mit viel zu vielen Toren völlig außer Kontrolle geraten, wie es kein Fußballspiel in der Realität könnte. Deshalb hat Hersteller Electronic Arts (EA) nachgebessert.

Die wichtigsten Änderungen, die der Patch für "FIFA 18" bringt, im Überblick:

  • Veränderte Reaktionen der Torhüter in bestimmten Situationen.
  • Verringerter Schwierigkeitsgrad für Amateure und Halb-Profis.
  • Verringerte Schussgenauigkeit und leicht verbesserte Reaktion der Torhüter in bestimmten Situationen.
  • Im Karrieremodus hat EA die Möglichkeit eingebaut, Vertragsverlängerungen zu delegieren und erlaubt es, den Vertrag eines Spielers neu zu verhandeln, wenn dessen Freigabesumme bezahlt wurde.
  • Bessere Animationen bei den Toren.

Zusätzlich gibt es noch zahlreiche kleine Verbesserungen an Sound, Animationen und bei Online-Spielen. Die komplette Liste mit den Veränderungen, die der Patch bringt, findet sich im "FIFA"-Forum von EA.

Neueste Artikel zum Thema 'FIFA 18'

close
Bitte Suchbegriff eingeben