News

"FIFA 18": Neue Probleme mit einem "No Loss"-Glitch

Es ist zum Ausrasten: "FIFA 18" hat schon wieder Stressmit einem nervigen Fehler.
Es ist zum Ausrasten: "FIFA 18" hat schon wieder Stressmit einem nervigen Fehler. (©Electronic Arts 2017)

Ein altbekannter Fehler ist in "FIFA 18" offenbar wieder zurück: Der "No Loss"-Glitch sorgt dafür, dass Niederlagen in Online-Spielen nicht gezählt werden, wenn der verlierende Spieler sich vorzeitig ausloggt.

Der Glitch ist damit natürlich ein gefundenes Fressen für Rage Quitter, die bei einer absehbaren Niederlage unsportlich die Reißleine ziehen und das Spiel einfach verlassen. In den Leaderboard-Statistiken zählt die Partie dann nämlich nicht als verloren. Ein ähnlicher Glitch hatte kürzlich schon "FIFA 17" heimgesucht, wie Gamestar berichtet.

"No Loss"-Glitch: Keine Niederlage bei Spielabbruch

Entdeckt wurde der nervige Fehler von einem Spieler namens "i-zez7". Im offiziellen "FIFA"-Forum von Electronic Arts (EA) schilderte er sein Erlebnis mit einem Rage Quitter, der die Partie in der 60. Spielminute verließ, aber in den Leaderboards keine Niederlage dafür kassierte. Auch der belgische "FIFA"-Profispieler Nicolas Persoons erlebte eine ähnliche Situation und äußerte sich darüber bei Twitter.

"FIFA 18" strapaziert die Nerven der Spieler

Der Fehler kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt: "FIFA 18" hat schließlich gerade erst mit einem neuen Patch den Zorn einiger Spieler auf sich gezogen. Bis EA den "No Loss"-Glitch mit einem erneuten Update angeht, könnte es daher auch etwas dauern. In den Kommentaren im EA-Forum macht sich aktuell neben Ärger vor allem Resignation breit. "Was können wir tun?" fragt ein Spieler und bekommt die Antwort von einem Leidensgenossen: "Wir können nur hier rumjammern und uns dann in den Schlaf weinen."

Neueste Artikel zum Thema 'FIFA 18'

close
Bitte Suchbegriff eingeben