menu

"FIFA 21" bekommt keine Demo

fifa-21-mbappe-closeup
"FIFA 21" erscheint ohne vorab spielbare Testversion. Bild: © Electronic Arts 2020

Anders als von vorherigen Teilen gewohnt wird "FIFA 21" keine spielbare Demo bekommen. Das hat Publisher Electronic Arts nun bekannt gegeben. Erstmals seit Jahren werden Fans die Fußball-Simulation also blind kaufen.

Üblicherweise lässt sich nach dem "FIFA"-Zyklus die Uhr stellen: Traditionell erscheint Ende September ein neuer Teil der beliebten Fußball-Simulation, ein paar Wochen vorher steht eine Demo als Download online, die vor dem Kauf einen ersten Eindruck ermöglicht. Doch dieses Jahr ist alles anders.

"FIFA 21" braucht mehr Zeit, lässt die Demo ausfallen

Schon länger ist bekannt, dass "FIFA 21" erst im Oktober erscheint. Nun kommt dazu: Es muss ohne Testversion auskommen, wie EA via Twitter erklärt. Der Grund: Die Entwickler wollen sich darauf fokussieren, "das beste Spielerlebnis der Vollversion für aktuelle und Next-Gen-Konsolen zu liefern". Auch die "FIFA"-Entwicklung scheint in Zeiten der Corona-Pandemie also von durcheinander gewirbelten Produktionsplänen betroffen zu sein. Situationsbedingte Verschiebungen und Änderungen gab es dieses Jahr schließlich schon an vielen Stellen in der Gaming-Branche.

Gestaffelter Release im Oktober

Früher als alle anderen spielen daher dieses Jahr nur Vorbesteller und Abonnenten des Dienstes EA Play: EA-Play-Kunden können ab dem 1. Oktober schon 10 Stunden lang die Vollversion zocken, Vorbesteller der "Ultimate" und "Champions"-Edition bekommen schon am 6. Oktober Zugriff auf das komplette Spiel.

Release
"FIFA 21" erscheint am 9. Oktober für PC, PS4 und Xbox One sowie als deutlich abgespeckte "Legacy"-Version für die Switch. Außerdem erscheinen später Versionen des Spiels für Xbox Series X/S und PS5.

FIFA 21 Jetzt kaufen bei

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema FIFA 21

close
Bitte Suchbegriff eingeben