Filmer stellen "Uncharted 4"-Gameplay mit DJI-Drohne nach

Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Cosplay und Live Action Role Playing (LARP) sind im Games-Bereich natürlich nichts Neues. Wenn man es aber so aufwendig wie ein paar "Uncharted 4"-Fans macht und sogar eine DJI-Drohne einsetzt, wird das Ganze fast schon filmreif.

Ein bisschen im Wald herumspringen und einen auf Nathan Drake machen kann ja jeder – wer allerdings in Zukunft "Uncharted 4" im echten Leben darstellen will, muss sich erst einmal mit einem neuen Video des YouTube-Kanals Freaking Rad messen. Die Gaming-Fans haben mit viel Aufwand eine Szene nachgestellt, wie sie auch im neuesten PS4-Kracher von Naughty Dog vorkommen könnte. Ein Nathan Drake-Lookalike muss dabei seine Herzdame Elena vor ein paar Bösewichten aus einer Basis retten und währenddessen natürlich viel Blei verteilen.

Echtes "Uncharted 4" in einer einzigen Einstellung gefilmt

Gefilmt wurde das echte "Uncharted 4" von einer Drohne des Typs DJI Inspire 1 – und zwar in einer einzigen drei Minuten langen Einstellung. Wer wissen will, wie schwierig solche Plansequenzen sind, sollte einmal bei "The Revenant"-Kameramann Emmanuel Lubezki nachfragen. Bedient wurde die Drohne gleich von zwei Menschen: Einer steuerte den Quadcopter selbst, der Andere die Kamera. Die meiste Zeit wird die Drohne allerdings getragen, erst bei der finalen Verfolgungsjagd darf sie abheben.

Nett sind außerdem die Details, die aus dem Rollenspiel ein richtiges "Real-Spiel" machen. So dachte Freaking Rad auch an typische Einblendungen wie die verbleibende Munition für Nates Pistole. In einem zusätzlichen Behind-the-Scenes-Video verraten die Macher zudem, wie aufwendig der Dreh des 3 Minuten langen Endprodukts war.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben