menu

"Final Fantasy 16" angekündigt, erscheint exklusiv für PS5

Für JRPG-Fans hatte Sonys beim gestrigen PS5-Event einen ganz besonderen Leckerbissen parat: Square Enix kündigte "Final Fantasy 16" für die PlayStation 5 an – und zwar exklusiv. Der neue Teil ist dem Trailer zufolge im Mittelalter angesiedelt. Neben ikonischen Monstern aus der Serie tauchen auch einige Esper auf.

Zu Beginn sehen wir einen jungen Mann mit einer Tätowierung im Gesicht, der mit einigen Kameraden an einem Lagerfeuer steht. Die Gruppe scheint sich auf eine große Schlacht vorzubereiten. In der Szene darauf erleben wir bereits, wie zwei Armeen aufeinandertreffen. Zusätzlich zu den Soldaten duellieren sich auch zwei Esper: Die Eisgöttin Shiva schießt Eisgeschosse auf den Steinriesen Titan, der diese an seiner Faust zerschellen lässt.

Kommt es zum Krieg um die Esper?

Danach kommt ein Cut, und wir lernen den Jungen Joshua kennen, den Sohn eines Erzherzogs. Der Junge scheint sehr wichtig zu sein und wird deshalb von einem ritterlichen Leibwächter beschützt. Nach den Cutscenes gibt es dann endlich Gameplay zu sehen, wir schlüpfen in dem Spiel anscheinend in die Rolle des Leibwächters. Das Gameplay zeigt, wie der Ritter gegen verschiedene Monster kämpft, darunter auch der ikonische Morbol.

Bei den Kämpfen scheint der Fokus wie schon in "Final Fantasy 7 Remake" auf Action zu liegen. Im Trailer nutzt der Ritter eine Mischung aus Nahkampfangriffen und Magie gegen die Monster.

Zu einem späteren Zeitpunkt erfahren wir, dass Joshua offenbar ein Medium für den Esper Phönix ist. Als er in einen Kampf verwickelt wird, schießt der Phönix in einem Feuerstrahl aus Joshuas Körper heraus und liefert sich einen Kampf mit einem Dämon, bei dem es sich möglicherweise um Ifrit handelt.

Besonders viel wissen wir über die Story von "Final Fantasy 16" noch nicht, es scheint aber im weitesten Sinne um die Kontrolle der Esper zu gehen. Am Ende des Trailers flimmert dann dieser Satz auf: "Das Erbe der Kristalle hat unsere Geschichte lang genug geprägt". Klingt nach einer typischen "Final Fantasy"-Story.

Ist "FF 16" wirklich PS5-exklusiv?

Ein wenig Verwirrung herrscht derzeit beim Thema PS5-Exklusivität. Im Trailer des gestrigen Livestreams hieß es noch, dass "Final Fantasy 16" exklusiv für PlayStation erscheine. In kleiner Schrift fand sich jedoch noch folgender Hinweis: "Auch für PC verfügbar".

Im Trailer, den Square Enix auf seinen YouTube-Kanal hochgeladen hat, fehlen diese Informationen. An der Stelle, an der sich der Hinweis zur Exklusivität befand, ist jetzt nur noch das PS5-Logo zu sehen. Außerdem bat Square Enix die Webseite IGN darum, die Info, dass "Final Fantasy 16" auch für den PC erscheint, wieder aus einem Artikel zu entfernen.

Die Situation ist möglicherweise gar nicht so rätselhaft, wie es zunächst scheint. Es könnte sein, dass "Final Fantasy 16" nur für bestimmte Zeit exklusiv für die PS5 erhältlich ist und danach auch für den PC erscheint. Einen Release-Termin für das Spiel gibt es übrigens noch nicht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Rollenspiele

close
Bitte Suchbegriff eingeben