News

Fokus auf "Destiny 2": Erster Teil bekommt keine Updates mehr

Bei Bungie liegt der Fokus voll auf "Destiny 2".
Bei Bungie liegt der Fokus voll auf "Destiny 2". (©Activision 2017)

Der Release von "Destiny 2" naht mit großen Schritten – für den ersten Teil des Online-Shooters fällt damit langsam der Vorhang. Entwickler Bungie bestätigte jetzt, dass es keine Updates mehr für "Destiny 1" geben wird.

"'Age of Triumph' wurde als letztes Update für 'Destiny' angekündigt", erklärt Bungie in einem Blogeintrag unter Bezug auf das letzte große Update für den Ego-Shooter. "Beim Blick in unsere Community ist uns aufgefallen, dass viele danach gefragt haben, ob das aktuelle Sandbox-Gameplay noch ein weiteres Redesign bekommen wird. Unser alleiniger Fokus liegt auf 'Destiny 2'", unterstrichen die Entwickler ihre Prioritäten noch einmal.

"Destiny 2" soll bereits in drei Monaten erscheinen

Der Begriff "Sandbox" bezieht sich dabei auf das Balancing von Waffen, Rüstungen, Klassen und Fähigkeiten in "Destiny". Bungie ist sich also durchaus bewusst, dass Punkte wie das Player-versus-Player-Gameplay im ersten "Destiny" noch weiter verbessert werden könnten. Allerdings will der Entwickler in knapp drei Monaten den zweiten Teil auf den Markt bringen und Ressourcen sowie Zeit dürften einfach zu knapp für weitere Updates sein. Bis die Server für das erste "Destiny" irgendwann abgeschaltet werden, dürfte das Spiel also im aktuellen Zustand verbleiben – was sich auch auf eventuelle Bugs beziehen dürfte.

"Destiny 2" erscheint am 8. September für PS4 und Xbox One. Zudem ist auch eine PC-Version geplant. Ob diese jedoch zeitgleich mit den Konsolenfassungen auf den Markt kommt, ist derzeit noch unklar. Für den Sommer ist zunächst ein Beta-Test für "Destiny 2" angesetzt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben