News

"For Honor": Leak zeigt zwei neue DLC-Krieger

"For Honor": Zwei neue Krieger aufgetaucht.
"For Honor": Zwei neue Krieger aufgetaucht. (©Ubisoft 2017)

Das Multiplayer-Kampfspiel "For Honor" soll zukünftig laufend mit neuen Kriegern aufgestockt werden. So will Ubisoft den Spielspaß auch weit nach Release noch hoch halten – nun sind durch einen Leak bereits vor der offiziellen Ankündigung Bilder der beiden neuen Klassen "Centurion" und "Ninja" aufgetaucht.

Demnach können wir uns demnächst auf Zuwachs auf den immerwährenden Schlachtfeldern von "For Honor" freuen. Season-Pass-Inhaber dürfen die insgesamt sechs zusätzlichen Klassen, die noch in diesem Jahr ins Spiel integriert werden sollen, jeweils sieben Tage früher als alle anderen spielen. Noch nicht ganz klar ist, zu welchen Fraktionen die beiden neuen Figuren gehören werden, deren Bilder nun auf Reddit auftauchten. So liegt es zwar nahe, dass der Ninja zu den Samurai stößt, ebenso vermuten aber einige User, dass er zusammen mit dem römischen Centurion eine völlig neue Fraktion, etwa die "Söldner", begründen könnte.

Hinweis auf Centurions im Storymode

Allerdings gibt es auch innerhalb der Einzelspieler-Kampagne zu den Rittern Hinweise auf die Centurions. Demnach gehen die Ritter in der Welt von "For Honor" auf römische Centurions zurück – gehört er also doch der bestehenden Fraktion an? Es ist zumindest nicht unwahrscheinlich, dass die Titel der neuen DLC-Klassen noch nicht final sind. Schließlich unterscheidet sich das Muster der Namensgebung der vorhandenen Charaktere von den beiden Figuren aus dem Leak.

Ubisoft will AFK-Farming bestrafen

Nach dem Release von "For Honor" auf PC, PS4 und Xbox One Mitte Februar erfreut sich das Kampfspiel großer Beliebtheit. Darin stehen sich Ritter, Wikinger und Samurai im Nahkampf gegenüber, es kann sowohl im Duell als auch in Teams gegeneinander angetreten werden. Ersten Problemen mit überlasteten Servern und Spielern, die Erfahrungspunkte farmen, ohne wirklich mitzuspielen, versucht Ubisoft nun beizukommen um das Game auch langfristig zu etablieren.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben