News

"Fortnite Battle Royale": Im Westen schon größer als "PUBG"?

Duell der Giganten: "PUBG" und "Fortnite" teilen den Battle-Royale-Markt gerade unter sich auf.
Duell der Giganten: "PUBG" und "Fortnite" teilen den Battle-Royale-Markt gerade unter sich auf. (©Epic Games/Bluehole/TURN ON 2017)

Als Gratis-Alternative zu "PUBG" ist "Fortnite Battle Royale" offenbar höchst erfolgreich: Von Hersteller Epic Games veröffentlichte Zahlen lassen darauf schließen, dass das Game sein Vorbild in Europa und den USA in Sachen Spielerzahlen schon überholt hat.

Das Wachstum des Arena-Shooters mit Basenbau-Elementen verläuft offenbar rasant: Im Dezember 2017 hatte "Fortnite Battle Royale" noch maximal 1,3 Millionen gleichzeitige Spieler, mittlerweile sind es schon mehr als 2 Millionen, wie Eurogamer berichtet. 40 Millionen mal wurde das Game insgesamt heruntergeladen.

Ist "Fortnite Battle Royale" das "meistgespielte Spiel überhaupt"?

Kein Wunder, dass Lead-Designer Eric Williamson und sein Team, nicht unbedingt bescheiden über ihr Erfolgsspiel reden: "Manche Leute im Büro sagen, dass wir das größte Battle-Royale-Game in der westlichen Welt sein könnten", sagte Williamson gegenüber Eurogamer. "Manche Leute sagen, dass wir gerade das größte und meistgespielte Spiel überhaupt im Westen sind."

Schwieriger Vergleich der Battle-Royale-Giganten

Tatsächlich hat "Playerunknown's Battlegrounds" laut SteamSpy zwar fast ein Drittel mehr gleichzeitige, aber insgesamt nur rund 27 Millionen Spieler. Dass die Version für Xbox One hier nicht mitgezählt wird, verfälscht die Zahlen aber natürlich – und natürlich ist der Einfluss des asiatischen Markts, den Williamson bei seinen Zahlen explizit ausklammert, schwer exakt zu bestimmen. Vor allem in China ist "PUBG" ungemein beliebt, was allerdings auch Probleme mit sich bringt.

Eins ist aber wohl sicher: Battle-Royale-Spiele sind ungeheuer erfolgreich und werden auch 2018 wieder Millionen neue Spieler und zahlreiche Nachahmer finden. Mit dem Hero-Shooter "Paladins" steht der erste neue Konkurrent für "PUBG" und "Fortnite" schon in den Startlöchern. Zudem könnte sich die Anzahl an "PUBG"-Spielern mit Release einer PS4-Version nochmals sprungartig erhöhen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben