menu

"Fortnite" ist "tot"

Epic Games hat "Fortnite" abgeschaltet. Der Battle-Royale-Hit ist seit dem Abschluss-Event zu Season 10 nicht mehr spielbar. Wer sich einloggt, sieht nur ein mysteriöses schwarzes Loch. Allerdings ist der Zustand wohl nicht von Dauer.

Update vom 15. Oktober
Nach knapp zwei Tagen Funkstille ist "Fortnite" am Dienstag, 15. Oktober, in Season 11 gestartet. Die wichtigsten Infos zum Start der neuen Saison gibt's in unserer Übersicht.

Es war klar, dass sich "Fortnite" zum Abschluss von Season 10 etwas besonders Krasses einfallen lassen würde. Was dann letztlich am Sonntagabend um 20 Uhr im Spiel passierte, übertraf aber wohl alle Erwartungen: Eine Rakete startete und entfachte ein Feuerwerk aus mehreren kleineren Raketen, die an verschiedenen Stellen einschlugen. Zum großen Finale bildete sich ein schwarzes Loch mitten auf der "Fortnite"-Insel, das alle Spieler und die gesamte Karte einsaugte.

"Fortnite" verschwindet – und Hunderttausende schauen zu

Seitdem herrscht Funkstille. Niemand kann im Moment "Fortnite" spielen und es gibt keinerlei Hinweise darauf, wann Epic Games den Quasi-Offline-Zustand wieder beendet. Der Popularität des Spiels tut das keinen Abbruch: Über 155.000 Menschen glotzen bei Twitch auf das schwarze Loch, in sozialen Medien wird das Ereignis heftig diskutiert. Viele sind beeindruckt von Epics Wagemut, ihr bestes Pferd einfach auf unbestimmte Zeit im sprichwörtlichen Stall einzuschließen. Andere würden lieber endlich spielen – am besten auf einer neuen Map.

Wiedergeburt mit neuer Map?

Es ist sehr wahrscheinlich, dass "Fortnite" in Kürze eine ganz neue Spielwelt an den Start bringt. Entsprechende Leaks gab es bereits einige Tage vor dem großen Event, bei dem die alte Karte verschwand. Komplett abschalten wird Epic Games das Spiel jedenfalls nicht – derartige Sorgen sind absolut unbegründet. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann es weitergeht.

Übrigens: Auf etwas andere Art kannst Du "Fortnite" jetzt schon spielen. Wer den bekannten Cheat "Konami-Code" im Bildschirm mit dem schwarzen Loch eingibt, kann eine "Fortnite"-Variante des Klassikers "Space Invaders" zocken.

Das sagt David:
Zu "Fortnite" als Spiel kann man stehen wie man will. Den Mut, ein populäres Spiel für ein so radikales Event zu nutzen, muss man aber einfach würdigen. Was Epic Games hier durchzieht, ist Kunst!
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fortnite

close
Bitte Suchbegriff eingeben