News

"Fortnite"-Jubel im WM-Finale: Entwickler können Erfolg nicht fassen

Die "Fortnite"-Entwickler sind von ihrem Erfolg wie weggeblasen.
Die "Fortnite"-Entwickler sind von ihrem Erfolg wie weggeblasen. (©Youtube / Enzait 2018)

"Fortnite" ist nicht nur das meistgespielte Game zurzeit, sondern auch ein popkulturelles Phänomen, das es als Torjubel sogar ins Finale der Fußball-Weltmeisterschaft geschafft hat. Die Entwickler von Epic Games reagieren begeistert: "Das Spiel ist größer geworden, als wir uns jemals hätten träumen lassen".

In der 38. Minute des WM-Finalspiels zwischen Frankreich und Kroatien passiert es: Antoine Griezmann erzielt per Elfmeter den 2:1-Führungstreffer für die Équipe Tricolore – jubelnd läuft er zur Seitenlinie und vollführt einen Freudentanz. Gleichzeitig geraten Millionen Gamer weltweit ins Staunen: Der Tanz, den Griezmann dort aufführt, ist ihnen als Emote "Take the L" aus dem Shooter "Fortnite" wohl bekannt.

Der Stürmer von Atlético Madrid vollführt diese Geste seit längerem nach seinen Toren – auch viele andere Profi-Fußballer spielen "Fortnite" und geben Emotes aus dem Spiel als Torjubel wieder.

"Fortnite"-Entwickler verblüfft: "Was passiert hier?"

Nun lässt sich darüber streiten, ob das "Loser"-Zeichen, das Griezmann bei seinem Jubel zeigte, beleidigend gemeint war oder nicht. Bei den Entwicklern von "Fortnite" hat die Geste immerhin Begeisterung ausgelöst. "Es ist Wahnsinn 'Take the L' auf so einer Bühne zu sehen. Was passiert hier?", schrieb Wes Phillips, Co-Director bei Epic Games, zum WM-Finale auf Twitter.

Nach dem Hinweis eines Nutzers, dass dies nicht das erste Mal war, dass ein Fußball-Profi einen "Fortnite"-Tanz aufführt, schreibt Phillips weiter: "Das ist mir klar. Aber es ist immer noch verrückt darüber nachzudenken, dass [das Game] größer geworden ist, als wir uns jemals hätten träumen lassen. Ich nehme das nicht als selbstverständlich hin."

"Fortnite" wird (e)sportlich: Acht Millionen US-Dollar Preisgeld

Auch nach dem Start von Season 5 von "Fortnite" ist der Hype  um den Battle-Royale-Shooter nicht zu bremsen. Zusätzlich will Epic Games nun auch den eSports-Bereich erobern und schüttet in den nächsten Wochen acht Millionen US-Dollar im Rahmen der "Summer Skirmish Series" unter ausgewählten Spielern aus, wie die offizielle Website verrät.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben