menu

"Fortnite" unterstützt endlich Bluetooth-Controller auf iOS & Android

"Fortnite": Ab sofort kannst Du unter iOS und Android auch Bluetooth-Controller verwenden.
"Fortnite": Ab sofort kannst Du unter iOS und Android auch Bluetooth-Controller verwenden.

Seit dem letzten Update der mobilen "Fortnite"-Versionen auf iOS und Android soll nun endlich auch problemlos die Nutzung von Bluetooth-Controllern beim Spielen möglich sein. Wenn es Dich im Game stört, dass die Finger auf dem Display Teile des Geschehens verdecken, solltest Du das neue Feature ausprobieren.

Grundsätzlich ist es ohnehin möglich, einen Controller mit dem Smartphone zu verbinden – das gilt für iOS und auch Android. Allerdings muss das jeweilige Spiel die Verwendung eines Gamepads auch unterstützen. "Fortnite" hat dieses Feature nun mit dem letzten Update der App endlich erhalten. Das kündigt Epic Games offiziell in den Patch Notes zu Version 7.3 der "Fortnite"-App an.

"Fortnite" auf mobilen Geräten: Diese Controller werden ab sofort unterstützt

Ab sofort kannst Du auf dem iPhone oder iPad nun also MFi-Controller wie den Steelseries Nimbus oder die Gamevice-Hardware nutzen, um "Fortnite" auf dem Smartphone zu spielen. Android-User können eine Vielzahl von Bluetooth-Controllern verwenden, darunter den Razer Raiju, das Moto Gamepad oder den Steelseries Stratus XL. Praktisch: "Fortnite" deaktiviert automatisch die Vibrationen des Smartphones, sobald ein Controller verwendet wird.

Auch 60Hz-Bildrate auf einigen Android-Geräten verfügbar

Bei einigen Android-Geräten wurde mit dem neuesten "Fortnite"-Update auch die Anzeige des Spielgeschehens mit einer Bildrate von 60Hz ermöglicht. Bisher profitieren Besitzer des Honor View 20 und des Huawei Mate 20 X von dieser Neuerung, außerdem wird die US-Variante des Samsung Galaxy Note 9 unterstützt. In Zukunft sollen weitere Android-Smartphones die höhere Bildrate nutzen können.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fortnite

close
Bitte Suchbegriff eingeben