menu

"Forza Horizon 4" auf Smartphone: Microsoft führt Streamingdienst vor

Mit Project xCloud hat Microsoft einen Streamingdienst in Arbeit, der Xbox-Games auf alle möglichen Geräte streamen soll. Im Rahmen der Inside-Xbox-Show wurde der Cloud-Service nun erstmals mit "Forza Horizon 4" in Aktion präsentiert – mehr oder weniger ...

Zugegeben: Die xCloud-Präsentation , die Moderatorin Julia Hardy und Microsofts Cloud-Gaming-Chef Kareem Choudhry in der hauseigenen Xbox-Sendung veranstalteten, wirkt mehr als nur ein bisschen gestellt. Trotzdem gibt das Video immerhin einen weiteren Eindruck davon, wie sich Microsoft die Zukunft des Gamings vorstellt.

"Forza" unterwegs – per Streaming

Project xCloud berechnet Xbox-Games auf einem Server und streamt sie dann zum Beispiel aufs Smartphone oder Tablet. In der Präsentation wurde "Forza Horizon 4" auf einem Android-Smartphone gespielt und mit einem per Bluetooth verbundenen Xbox-Controller gesteuert. Wichtig ist allerdings eine gute Internetverbindung, ohne die der datenreiche Stream kaum zu bewältigen ist.

Testläufe starten noch 2019

Microsoft will die Arbeit an xCloud allmählich forcieren: Noch in diesem Jahr soll es Testläufe geben. Dann wird sich langsam zeigen, ob die Technik so reibungslos funktioniert, um massentauglich zu werden. Julia Hardys Idee, demnächst in der Londoner U-Bahn "Forza" auf dem Smartphone zu spielen, dürfte in Anbetracht des bisher etwas mittelprächtigen öffentlichen WLANs an vielen Orten noch Zukunftsmusik sein. Für Deutschland gilt das umso mehr.

Das sagt David:
Meine größte Hoffnung für xCloud? Microsoft und Nintendo machen einen Deal und bringen den Dienst – und damit eine Fülle an streambaren Xbox-Spielen – auf die Switch!
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Xbox One

close
Bitte Suchbegriff eingeben