News

"Forza Motorsport 7" da: Fans kritisieren VIP-Pass scharf

"Forza Motorsport 7" startet durch.
"Forza Motorsport 7" startet durch. (©Microsoft 2017)

"Forza Motorsport 7" ist ab sofort mit der Ultimate Edition des Spiels am Start. Besitzer dieser gegenüber der Standard-Ausgabe deutlich teureren Liebhaber-Version können schon vier Tage vor den anderen Rennspiel-Fans ihre Runden drehen. Scharfe Kritik hagelt es von "Forza-7"-Käufern allerdings am VIP-Pass des Spiels.

"Das grenzt an Betrug!", "Dreiste Abzocke" und "nicht zu empfehlen!" Die Kritik der Käufer des VIP-Passes für "Forza Motorsport 7" auf der Shop-Seite von Microsoft ist massiv und deutlich. Derzeit bekommt man den VIP-Pass nicht einzeln, sondern nur in Verbindung mit der Ultimate oder der Deluxe Edition des Spiels.

"Fragwürdige Mechanik"? Mehr Rennerfolg gegen Geld

Und was regt die Fans so auf? Der VIP-Pass in den bisherigen "Forza"-Ausgaben eröffnet Vorteile im Rennen durch einen 100-Prozent-Bonus auf eingefahrene Credits. Schon das finden manche Spieler seltsam: "Muss sagen, dass ich die Mechanik dahinter eh fragwürdig finde, mir für Echtgeld Vorteile zu sichern, aber sei es drum." Jetzt aber hat Microsoft die Regeln geändert. Während der Bonus früher für wesentlich mehr Rennen und auch dauerhaft gewährt wurde, gilt der Zuschlag bei "Forza Motorsport 7" nur noch für maximal 25 Starts. Die Kritik der Käufer entzündet sich daran, dass Microsoft diese Begrenzung zunächst verschwiegen hatte.

"Muss ich wohl ihn Zukunft andere Rennspiele zocken. Gutes Spiel, aber solche Geschäftspraktiken sollte man nicht unterstützen", ärgert sich ein Gamer, der sich eine der deutlicher teureren Versionen des Rennspiels mit VIP-Pass zugelegt hat. Während die einfache Normalversion für 69,99 Euro auf dem Markt ist, kostet die Deluxe-Ausgabe immerhin 89,99 und die Ultimate Edition geht sogar für 99,99 Euro über die Ladentheke. Wenn dann eine gravierende Änderung anscheinend nicht ausreichend erklärt ist, ist der Ärger der Käufer absehbar. Microsoft hat den Beschreibungstext jetzt aber geändert, sodass klar wird, dass die Zahl der Credit-Boosts begrenzt ist.

Entschädigung für enttäuschte Käufer – Microsoft schweigt

Nach dem Start der Ultimate-Edition müssen Käufer der Holzklassen-Variante noch bis zum Dienstag warten, bis sie sich hinters Forza-Lenkrad klemmen können. Wer nicht warten kann und sich an den VIP-Begrenzungen nicht stört, bekommt mit der Ultimate Edition jede Menge exklusiver Sportwagen aus den Car Packs Hoonigan und The Fate of the Furious. Ob Microsoft die bisherigen unzufriedenen Käufer der beiden VIP-Varianten entschädigt, ist derzeit nicht bekannt. Der Hersteller hat sich bislang nicht geäußert.

Neueste Artikel zum Thema 'Forza Motorsport 7'

close
Bitte Suchbegriff eingeben