menu

"Friday the 13th": Switch-Release noch im Frühling

Ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann: Schon ganz gut, dass Jason Voorhees (fast) immer eine Eishockey-Maske trägt.
Ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann: Schon ganz gut, dass Jason Voorhees (fast) immer eine Eishockey-Maske trägt.

Von wegen nur was für Kinder! Die Horrorspiel-Welle rollt nun offiziell auch auf die Switch zu. Der asymmetrische Multiplayer-Schocker "Friday the 13th" wird noch in diesem Frühling für die Nintendo-Konsole erscheinen – trotz fiesem Hickhack um die Rechte.

Nachdem "Friday the 13th" bereits 2017 für PC, PS4 und Xbox One erschienen ist, können bald auch Nintendo-Fans eine Nacht im Camp Crystal Lake buchen: Der Multiplayer-Schocker wird in der "Ultimate Slasher Edition" im Frühling für die Switch erscheinen. Das hat Publisher Gun Media in einer Pressemitteilung enthüllt.

Umsetzung: Ja! Neuer Content: Nein.

Damit bekommen Nintendo-Nutzer mit einem Faible für trashigen 80er-Jahre-Horror bald das eigentliche Spiel inklusive aller bisher erschienenen Zusatzinhalte. Weitere DLCs oder Addons sind aber ausgeschlossen: Aufgrund eines fiesen Streits um die Rechte an der "Friday the 13th"-Reihe dürfen die Entwickler IllFonic keinerlei neuen Inhalte mehr veröffentlichen. Umsetzungen wie jetzt eben auf die Switch oder technische Verbesserungen sind aber nach wie vor erlaubt.

In "Friday the 13th" übernimmt ein Spieler die Rolle von Jason, der Jagd auf bis zu sieben menschliche Mitspieler macht – die Filmumsetzung ist also ein asymmetrisches Multiplayer-Spiel. Die Nutzerzahlen sind nach dem ersten Hype zum Release deutlich zurückgegangen, bewegen sich aber immerhin auf einem konstanten Niveau – ein paar beinharte Horrorfans halten dem digitalen Slasher also nach wie vor die Treue.

"Friday the 13th" vs. "Dead by Daylight"?

Somit erscheinen zwei strukturell ähnliche, im Detail aber sehr verschiedene Horrorspiele demnächst für die Switch: Auch der Konkurrent "Dead by Daylight" des kanadischen Studios Behaviour Interactive wird auf die Nintendo-Konsole umgesetzt. Und auch hier spielt einer den Killer, vier andere die Überlebenden.

Das sagt Wolf:
Ich persönlich mag beide Spiele, mein Herz schlägt aber seit je eher eher für "Dead by Daylight". So oder so: Das sind schrecklich-schöne Nachrichten für Nintendo-Fans! Gibt's denn hier Horror-Fans mit einer Switch? Und wenn ja: Lieber "Friday the 13th" oder "Dead by Daylight"?
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Play

close
Bitte Suchbegriff eingeben