News

Frühstart in "Fallout 76": Beta enthält bereits das volle Spiel

In der Beta zu "Fallout 76" wird bereits das komplette Spiel zu sehen sein.
In der Beta zu "Fallout 76" wird bereits das komplette Spiel zu sehen sein. (©Bethesda 2018)

Spieler der "Fallout 76"-Beta werden bereits Zugriff auf das komplette Spiel haben und können ihren Fortschritt ins Hauptspiel übernehmen. Vorbesteller bekommen also effektiv einen Frühstart ins Multiplayer-Ödland. Schlechte Nachrichten gibt's leider für Steam-Kunden.

Bethesda hat bekanntgegeben, dass es momentan der Plan sei, das komplette "Fallout 76" für die kommende Beta zur Verfügung zu stellen und den Fortschritt in die Vollversion zu übernehmen. Dies und mehr lässt sich im offiziellen Beta-FAQ nachlesen.

"Fallout 76": Vorbesteller bekommen quasi einen Vorab-Release

Wie wir bereits berichteten, dürfen Xbox-Besitzer etwas früher in die Betaphase starten als PS4- und PC-Besitzer. Sofern sich an Bethesdas Plänen nichts ändert, bekommen Vorbesteller der Xbox-Version also bereits einen frühen Vorgeschmack auf das komplette Spiel. Damit hat sich der nette kleine Vorzug für die Xbox zu einem echten Vorteil gegenüber PC- und PS4-Besitzern entwickelt, wenn darauf Wert gelegt wird, das volle Spiel möglichst früh zu spielen.

Keine NDA, aber auch kein Steam

Im FAQ wird ebenfalls erwähnt, dass es kein NDA (Geheimhaltungsvertrag) geben werde. Spieler dürfen also zum Start der Beta völlig frei über "Fallout 76" diskutieren, Screenshots teilen und sogar streamen.

Eine Veröffentlichung auf Steam ist für "Fallout 76" allerdings nicht geplant. Das Spiel wird, wie dem FAQ zu entnehmen ist, nur über Bethesda.net erhältlich sein. Dies wurde von Bethesda noch einmal gegenüber CriticalHit bestätigt. Epic Games setzt bei "Fortnite" für Android auf einen ähnlichen Plan und will den Google Play Store umgehen, um mehr Gewinne zu erzielen. Ob unter solchen Maßnahmen die Reichweite leidet, wird sich zeigen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben