News

Gameplay-Trailer: "Overkill's The Walking Dead" ist ein Ego-Shooter

Endlich gibt es einen Gameplay-Trailer zu "Overkill's The Walking Dead", der die bislang ungeklärte Frage beantwortet, wie das Spiel zur Serie eigentlich funktionieren wird. Die Antwort: Als blutiger Ego-Shooter mit taktischem Anspruch. Ein Release-Datum gibt's dazu.

Entwickler Overkill gab sich in den vergangenen Monaten sichtlich Mühe, den Hype für sein "The Walking Dead"-Game zu füttern. Mit kinoreifen Charakter-Trailern wurden die Hauptfiguren nach und nach vorgestellt, aber wie das eigentliche Spiel ablaufen wird, blieb offen. Bis jetzt.

Ego-Shooter im Vierer-Koop

Zur E3 2018 ist ein Gameplay-Trailer erschienen, der einen Blick auf das erlaubt, was die Spieler in der Zombie-Apokalypse so treiben werden. Hauptbeschäftigung in dem Koop-Shooter für bis zu vier Personen ist – klar – das Beseitigen von Untoten, denen Du aus der Ego-Perspektive mit Nah- und Fernkampfwaffen einheizt. Dabei geht es alles andere als zimperlich zu, im Trailer zerplatzen die Zombie-Köpfe gleich reihenweise.

Mit Knarren & Köpfchen gegen Beißer-Horden

Allerdings scheint "Overkill's The Walking Dead" auch Taktiker fordern zu wollen: Der Ansturm der zahlenmäßig deutlich überlegenen Beißer lässt sich in vielen Situationen wohl nur mit guter Planung bewältigen. Im Kampf gegen menschliche Gegner können die Zombies auch als unfreiwillige Verbündete genutzt werden: Im Clip ist etwa zu sehen, wie eine Horde eingesperrter Untoter durch einen gezielten Scharfschützen-Schuss auf das Käfigschloss freigelassen wird, woraufhin sie sich auf alle Umstehenden stürzt.

Release
"Overkill's The Walking Dead" erscheint am 8. November 2018 für PC, PS4 und Xbox One.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben