News

Ganz offiziell: Sony bestätigt PS4 Neo – aber nicht zur E3

Die PS4 Neo ist echt. Sie richtet sich an Enthusiasten und Besitzer eines 4K-Fernsehers.
Die PS4 Neo ist echt. Sie richtet sich an Enthusiasten und Besitzer eines 4K-Fernsehers. (©Instagram/Playstation 2016)

Sony hat die Existenz der PS4 Neo offiziell bestätigt. Erste Details hat der Hersteller auch genannt. Allerdings wird die PS4K noch nicht auf der kommenden E3 präsentiert werden. Die normale PS4 wird weiterhin unterstützt. 

In einem Interview mit der Financial Times hat Andrew House, der Geschäftsführer von Sony Interactive Entertainment, die Existenz eines PS4-Upgrades bestätigt. Die PS4 Neo, deren finaler Name noch nicht feststeht, soll zum selben Konsolenzyklus gehören wie die PlayStation 4. Die PS4 Neo richtet sich insbesondere an Besitzer eines 4K-Fernsehers und an Gaming-Enthusiasten. Der Preis liegt entsprechend über den 350 US-Dollar, die aktuell in den USA für die PS4 fällig werden. House bestätigte für die PS4 Neo einen schnelleren Prozessor, die Unterstützung der 4K-Auflösung und eine verbesserte Grafikleistung. "Sie dient dazu, die Standard-PS4 zu begleiten und zu ergänzen", so House.

Eine Enthusiasten-PS4

Alle zukünftig erscheinenden Spiele werden mit der regulären PlayStation 4 kompatibel sein, während Andrew House das für zumindest "fast alle" Spiele für die PS4 Neo auch garantiert. Sony konzentriert sich also weiterhin hauptsächlich auf die normale PlayStation 4, während die PS4 Neo eine Art Sondermodell darstellen wird. Leider wird man noch keine weiteren Informationen über die neue Konsole auf der E3 2016 erfahren. House erwähnte nicht, wann genau die PS4 Neo offiziell vorgestellt wird. In Frage kommen die Gamescom Mitte August, die Tokyo Game Show Mitte September oder die Paris Games Week Ende Oktober. Für alle bisherigen PS4-Infos siehe unseren Überblick.

Die Konkurrenz schläft nicht

Mehrere Quellen berichten, dass Microsoft mit der Xbox One Scorpio an einer leistungsfähigeren Xbox One arbeitet. Eine offizielle Bestätigung steht allerdings noch aus. Davon abgesehen soll möglicherweise schon auf der E3 ein Slim-Modell der Xbox One gezeigt werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben