News

"Gears of War 4" am PC mit Splitscreen und LAN-Modus

"Gears of War 4" will auf dem PC ein Feature-Feuerwerk abfeuern.
"Gears of War 4" will auf dem PC ein Feature-Feuerwerk abfeuern. (©Microsoft/ Entertainment Weekly 2016)

Die PC-Version von "Gears of War 4" scheint sich zu einem echten Feature-Schwergewicht zu entwickeln. So soll diese auch einen Spitscreen-Modus und das Spielen in LAN-Netzwerken unterstützen. Doch das ist noch nicht alles.

Der Third-Person-Shooter "Gears of War 4" könnte am PC ein echtes Feature-Feuerwerk abfeuern. Neben optionaler 4K-Auflösung und Xbox Play Anywhere soll der Microsoft-Titel am Rechner auch einen Splitscreen-Modus und Support für lokale LAN-Matches bieten. Dies hat nun ein Mitarbeiter des Entwicklerstudios The Coalition gegenüber PC Gamer bestätigt.

Längst vergessene Features kehren zurück

Was im ersten Moment etwas unspektakulär klingen mag, grenzt für ein AAA-PC-Spiel im Jahre 2016 fast schon an eine Sensation. In Zeiten von Online-Multiplayern verzichten die meisten Entwickler mittlerweile auf Möglichkeiten, ein Spiel auch lokal im Multiplayer spielen zu können. So lassen sich Titel der "Call of Duty"- oder "Battlefield"-Reihe schon seit Jahren nicht mehr in lokalen Netzwerken spielen, sondern nur noch auf offiziellen Servern des jeweiligen Publishers. Einen ähnlichen Seltenheitswert genießt mittlerweile der Splitscreen-Modus, der es zwei Spielern erlaubt, am geteilten Bildschirm kooperativ zu spielen.

PC- und Xbox-Gamer spielen zusammen

Doch damit noch nicht genug, denn The Coalition hat auch bestätigt, dass es für PC-Spieler möglich sein soll, die Kampagne gemeinsam mit Xbox One-Gamern durchzuspielen. Somit wäre "Gears of War 4" eines der ersten Spiele überhaupt, welches einen plattformübergreifenden Multiplayer-Modus besitzt. Neben der Koop-Kampagne soll auch der Horde 3.0-Modus von PC- und Xbox-Spielern gleichzeitig spielbar sein. Lediglich die echten Multiplayer-Matches, in denen Spieler gegen Spieler antreten, lassen sich nicht plattformübergreifend zocken. Hier hätten PC-Spieler dank der präzisen Maus-Tastatur-Steuerung immerhin einen entscheidenden Vorteil gegenüber den Konsolen-Besitzern.

"Gears of War 4" erscheint am 11. Oktober für Windows 10-PCs und Xbox One. Dank Play Anywhere werden Spieler die Möglichkeit haben, den Titel mit nur einem Kauf auf beiden Plattformen zu spielen. Voraussetzung dafür ist, dass auf PC und Xbox One das gleiche Microsoft-Konto genutzt wird.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben