News

"Gears of War 4": Xbox und PC schießen jetzt gegeneinander

In "Gears of War 4" können PC- und Konsolen-Spieler nun gegeneinander antreten.
In "Gears of War 4" können PC- und Konsolen-Spieler nun gegeneinander antreten. (©Microsoft 2016)

Die Cross-Plattform-Features von "Gears of War 4" werden ausgebaut. Ab sofort können Xbox One- und PC-Spieler auch gegeneinander in Multiplayer-Matches antreten.

Bereits seit dem Release im Oktober 2016 können sich Xbox One- und PC-Spieler in "Gears of War 4" kooperativ durch die Kampagne oder durch den Horde-Modus schießen. Nun weitet der Entwickler The Coalition das Cross-Play-Feature auch auf weitere Multiplayer-Bereiche des Spiels aus, wie dieser auf dem offiziellen Xbox-Blog bekannt gegeben hat.

Maus-Tastatur-Kombi gegen Gamepad

Dadurch bekommen Konsolen- und PC-Spieler die Möglichkeit, in Online-Matches auch gegeneinander anzutreten. Freigeschaltet wird das Feature zunächst für den Social-Quickplay-Modus. In den ersten Monaten soll die Crossplay-Funktion zunächst als Testphase laufen. Geplant ist aber, die Funktion dauerhaft aktiviert zu lassen.

Bereits im Dezember 2016 hatte The Coalition einen zeitlich begrenzten Test gestartet, um zu sehen, ob Spieler an Xbox One und PC auch gegeneinander spielen können. Die Ergebnisse und das Feedback der Gamer seien dabei äußerst positiv ausgefallen, sodass man sich entschieden habe, diese Möglichkeit dauerhaft einzuräumen.

Auch bei den Abschüssen und Ratings schienen PC-Spieler demnach keinen unfairen Vorteil gegenüber den Konsolen-Gamern zu haben. Insgesamt funktioniert das deckungsbasierte Shooter-System von "Gears of War 4" also mit Gamepad offenbar ähnlich gut wie mit Maus und Tastatur.

Microsoft baut Cross-Plattform-Gaming aus

Der Ausbau der Cross-Plattform-Features ist ein weiterer Schritt von Microsoft, um die Spieler von Xbox One und PC einander näher zu bringen. Über seinen Windows Store bietet der Publisher bereits mehrere Spiele an, bei denen sich zum Beispiel Savegames zwischen Computer und Konsole austauschen lassen. Zudem erhalten Käufer der Konsolen-Version eines Titels dank der Play Anywhere-Initiative dort automatisch die PC-Version als kostenlose Zugabe - zuletzt etwa "Resident Evil 7".

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben