News

"Ghost Recon: Wildlands": Beta für kostenlosen PvP-Modus startet

"Ghost Recon: Wildlands" bekommt mit "Ghost War" endlich einen kostenlosen PvP-Modus spendiert. In diesem treten die Spieler in Teams gegeneinander an. Schon am 25. Juli startet Ubisioft eine Closed Beta.

Trotz starker Konkurrenz durch Titel wie "Zelda: Breath of the Wild" oder "Mass Effect: Andromeda" ist der Taktik-Shooter "Ghost Recon: Wildlands" laut Publisher Ubisoft das bislang meistverkaufte Spiel des Jahres. Nachdem zwei kostenpflichtige Addons bereits veröffentlicht sind, soll im Herbst ein kostenloser Player-vs-Player-Modus folgen, bei dem die Spieler in zwei Viererteams gegeneinander antreten können. Jetzt hat Ubisoft einen ersten Trailer für den neuen Spielmodus namens "Ghost War" veröffentlicht.

Taktisches Team-Deathmatch auf riesigen Karten

In dem Trailer erklären die Entwickler, was es mit dem neuen Modus auf sich hat und was die Spieler erwartet. Die Schlachtfelder werden demnach aus einzelnen Arealen der riesigen World-Map von "Wildlands" generiert. Die Gebiete sollen dabei weitläufig und offen sein und den Spielern verschiedene Möglichkeiten zum Vorgehen liefern. Die Spieler selbst können aus sieben verschiedenen Klassen wählen. Wie schon der Koop-Modus im Hauptspiel, soll auch das PvP-Gameplay sehr stark auf Teamplay und taktisches Vorgehen ausgelegt sein.

Bereits am 25. Juli startet Ubisoft eine Closed Beta für den PvP-Modus. Diese soll bis zum 31. Juli laufen. Später soll dann noch eine offene Beta durchgeführt werden, für die jedoch noch kein konkreter Termin feststeht. Im Herbst soll „Ghost War“ schließlich für die PC-, PS4- und Xbox-One-Version von "Ghost Recon: Wildlands" veröffentlicht werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben