News

"God of War": So wurde Kratos zum bärtigen Einsiedler

Das neue "God of War" macht einige Dinge ganz anders als bisherige Teile der beliebten Actiongame-Serie. Die auffälligste Neuerung: Held Kratos trägt jetzt Bart und zeigt auch mal andere Gefühle als brennende Wut. In einem neuen Video erklärt der Chefentwickler, wie es dazu kam.

Spoiler-Warnung
Dieser Text und das eingebettete Video enthalten möglicherweise kleinere Spoiler zu "God of War". Weiterlesen und Anschauen auf eigene Gefahr!

"Kratos hat eine Menge Veränderungen mitgemacht. Nach dem Ende von 'God of War 3' ist er eine ganze Weile ganz allein um den Erdball gezogen. Und er glaubt: Allein sein ist vermutlich besser." So beschreibt "God of War"-Macher Cory Barlog die Ausgangssituation des neuen Games um den jähzornigen Kriegsgott, den es diesmal nach Skandinavien verschlägt. Hier muss er sich nicht nur neuen Monstern und Göttern stellen, sondern auch seinen eigenen Problemen.

Vom zornigen Einzelgänger zum komplexen Helden

"Emotional gesehen ist Kratos am Nullpunkt", so Barlog weiter. "Aber er ist offen für Veränderung. Als er in der griechischen Götterwelt unterwegs war, war seine Maxime immer: Ihr seid schuld! Ich habe etwas falsch gemacht, aber die anderen sind schuld. Es war nie seine Schuld." Und hier kommt Kratos' Sohn Atreus ins Spiel, der in dem neuen Game nie von der Seite seines Vaters weicht. "Atreus ist die Hand, die die Menschlichkeit aus Kratos' dunklem Herz hervorzieht". Aus dem verbitterten Einzelgänger soll so im Laufe des Spiels ein neuer Mensch werden – oder zumindest ein Held, der als Vater "einen kleinen Splitter seiner Menschlichkeit zurückgewinnt."

"God of War": Laut Kritiken das beste PS4-Spiel aller Zeiten

Lässt sich ein derart emotionales und komplexes Thema mit den Mitteln eines brutalen Actionspiels vermitteln? Die bislang veröffentlichten Rezensionen zu "God of War" finden: Auf jeden Fall! Mit einem Metacritic-Score von 95 ist das Game jetzt schon das am besten bewertete PS4-exklusive Spiel aller Zeiten. Keine einzige der bislang 86 eingerechneten Kritiken fiel gemischt oder gar negativ aus, auch in unserem Test konnte "God of War" in jeder Hinsicht überzeugen.

Release
"God of War" erscheint am 20. April exklusiv für PS4.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben