menu

Google kündigt die offizielle Enthüllung seines Streaming-Dienstes an

Wir müssen nicht mehr suchen: Alle Infos zu Googles Project Stream bekommen wir wahrscheinlich im März.
Wir müssen nicht mehr suchen: Alle Infos zu Googles Project Stream bekommen wir wahrscheinlich im März.

Macht Google jetzt Ernst? Offenbar wird der Internet-Gigant seinen ominösen Streaming-Dienst im Rahmen der Game Developers Conference (GDC) in San Francisco vorstellen. Spielen wir Blockbuster-Games bald nur noch im Chrome-Browser?

Die Einladungen für Googles Keynote auf der diesjährigen GDC, die vom 18. bis 23. März in San Francisco stattfindet, gingen mittlerweile an die Presse raus. Das berichtet unter anderem die Seite Gamesindustry.biz. Demnach werden wir aller Voraussicht nach am Mittwoch, 19. März, um 19 Uhr deutscher Zeit alles zu Project Stream erfahren.

Steigt Google in den Spielemarkt ein?

Um der Einladung noch den gewissen Hauch von Mysterium zu verleihen, schließt die Mail mit einem geheimnisvollen Gif, in dem das buchstäbliche Licht am Ende eines dunklen Tunnels zu sehen ist. Brechen bald goldene Streaming-Zeiten für uns Gamer an ...?

Die erste Beta zu Project Stream startete bereits im Oktober. Im Rahmen dieser Testversion konnten Interessierte "Assassin's Creed Odyssey" in einer Cloud-Version anspielen. Besonders wichtig ist Google, dass Nutzer ein möglichst flüssiges Cloud-Gameplay mit geringer Latenz erleben – denn wenn es im Browser ruckelt und zuckelt, machen auch aktuelle AAA-Blockbuster keinen rechten Spaß.

Konkurrenz für PS5 und die nächste Xbox?

Dass Google auf die umsatzstarke Games-Branche zielt, ist nun wirklich kein Geheimnis mehr. Die weiteren Schritte des Konzerns werden sicherlich auch Sony und Microsoft als Hersteller der nächsten Konsolengeneration ganz genau beobachten. Nintendo macht hingegen mit der Switch ohnehin sein ganz eigenes Ding und läuft so ein bisschen außer Konkurrenz – hat aber auch bereits Experimente mit Cloud-Gaming durchgeführt.

Aber wie gesagt: Am 19. März wissen wir endlich mehr. Wir bleiben am Ball!

Das sagt Wolf:
Zocken wir bald alle nur noch über Google? Oder hältst Du physischen Konsolen wie PS4 oder Xbox One weiterhin die Treue?
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google

close
Bitte Suchbegriff eingeben