News

"Gran Turismo Sport" bekommt noch mehr Autos

Dieser Ferrari ist nur eines von über 150 Fahrzeugen, die in "Gran Turismo Sport" auf die Strecke geschickt werden dürfen.
Dieser Ferrari ist nur eines von über 150 Fahrzeugen, die in "Gran Turismo Sport" auf die Strecke geschickt werden dürfen. (©Sony 2017)

"Gran Turismo Sport" baut mal wieder die Garage aus: Im Anschluss an das Release-Datum haben die Macher der Rennsimulation erneut eine neue Größendimension des spielbaren Fuhrparks angekündigt.

Über 150 Autos sollen Rennspiel-Enthusiasten zur Verfügung stehen, wenn "Gran Turismo Sport" am 18. Oktober 2017 seinen Release feiert. Das berichtet das Magazin GT Planet. Vor wenigen Tagen hatte Publisher Sony den Veröffentlichungstermin des lange erwarteten Games bekanntgegeben.

Fahrzeuge in "Gran Turismo Sport": Ein ewiges Hin und Her

Bis zum final feststehenden Release-Termin ist "Gran Turismo Sport" einen weiten Weg gegangen – der ursprüngliche Termin im Oktober 2016 wanderte schließlich um ein ganzes Jahr nach hinten. Auch die Fahrzeugzahl wurde immer wieder korrigiert und stieg von zunächst 130 auf 140 und dann sogar auf über 177 – eine seltsam spezifische Zahl, die laut GT Planet bei der E3 2017 verkündet wurde.

Aktueller Stand: 150 Boliden zum Release

Die derzeit aktuelle Zahl spielbarer fahrbarer Untersätze bewegt sich also irgendwo dazwischen und enthält bekanntlich zum ersten Mal auch offiziell lizenzierte Fahrzeuge des Herstellers Porsche. Final wird die Fahrzeugzahl in "Gran Turismo Sport" vermutlich aber auch dieses Mal noch nicht sein: Bis zum Release sind es noch einige Monate und es ist zu erwarten, dass das Arsenal des PS4-exklusiven Spiels auch nach dem Release noch weiter aufgestockt wird. Schon im vergangenen Jahr machte laut GT Planet das Gerücht von 500 Fahrzeugen die Runde, auf die "Gran Turismo Sport" letztlich anwachsen könnte.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben