menu

Grauenvoll lustig: "Resident Evil 2" mit 500% Gesichtsanimationen

"Resident Evil 2" ist ein Spiel, in dem es nur wenig zu lachen gibt – blutrünstige Zombies, eklige Licker und der fiese Mr. X sorgen für eine durchgehend bedrückende Atmosphäre. Ein neues YouTube-Video dreht den Spieß aber um – und macht aus dem Horrorschocker eine herrlich alberne Freakshow mit grotesk übertriebenen Gesichtsanimationen.

Nein, der Gag ist eigentlich nicht mehr wirklich neu, aber wir lachen doch jedes Mal wieder. YouTuber DPO23 hat in der PC-Fassung von Capcoms "Resident Evil 2" die Gesichtsanimationen auf 500 Prozent hochgedreht – und schon verzerren sich die Visagen von Leon und dem unglücklichen Polizisten Marvin Brenagh so grotesk übertrieben, als wären sie vom G-Virus infiziert.

Gesichter und Körper: Alles ist in Bewegung

Und weil es so schön ist, setzt das Video noch einen drauf: Auch die Körperanimationen werden mal eben auf 500 Prozent hochgeschraubt, sodass jede noch so sanfte Bewegung der Charaktere in eine einzige Zuck- und Zitter-Orgie ausartet.

Ich stelle mir vor, die gesamte Kampagne mit diesen Overkill-Animationen zu zocken und komme aus dem Lachen gar nicht mehr heraus. Wie wär's, Capcom – wollt ihr uns nicht so einen offiziellen Abspack-Modus zum Freischalten anbieten? Das würde das ohnehin schon nahezu perfekte "Resident Evil 2" doch erst richtig abrunden!

Welche Geheimnisse stecken in "Resident Evil 2"?

Wie gesagt, im Fall des obigen Videos hat der Macher einfach nur ein bisschen an den Einstellungen geschraubt, es handelt sich also nicht um ein "offizielles" Easter Egg. Allerdings könnten uns durchaus noch ein paar Überraschungen erwarten – findige Fans haben immerhin schon Hinweise auf ein spielbares Charaktermodell von Chris Redfield gefunden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Resident Evil 2 Remake

close
Bitte Suchbegriff eingeben