menu

Gut zu wissen: Das passiert in Deinem PS4-Controller

PS4-Controller und andere Gamepads haben wir ständig in der Hand. Was steckt eigentlich in der Plastikhülle und wie funktioniert die Elektronik, die Eingaben an Buttons und Sticks zur Konsole schickt? Ein lehrreiches Video erklärt's!

Wir haben alle vermutlich eine grobe Vorstellung davon, was im Inneren eines Controllers vor sich geht: Gedrückte Buttons schließen Schaltkreise auf Platinen, elektrische Signale gehen an Mikrochips und letztlich an die Konsole, wo sie in Spielbefehle umgesetzt werden. Ein Video des YouTube-Kanals Branch Education (via PushSquare) erklärt die faszinierende Welt des Controller-Innenlebens nun genauer und trotzdem verständlich – auch für Menschen ohne Elektrotechnik-Abschluss.

Video blickt unter die Gamepad-Haube

Wir lernen: Ja, das mit den Buttons und Schaltkreisen stimmt – ungefähr zumindest. Aufschlussreich wird es bei der Funktionsweise von Analog-Sticks und der Antwort auf die Frage, warum ein Controller eigentlich "weiß", wie weit und in welche Richtung Du den Stick gedrückt hast. Das Konstrukt, auf dem die sichtbaren Teile der kleinen Steuerknüppel sitzen, ist komplex. Dreh- und Angelpunkt (im Wortsinn) ist eine kleine Metallscheibe, die über einen Metallring kratzt ...

"Ich kann nichts dafür, der Schleifer im Potentiometer ist schuld!"

Das Video nimmt zwar einen PS4-Controller auseinander, letztlich funktionieren aber auch Xbox-Controller, Switch-Controller und so gut wie alle anderen Eingabegeräte auf die gleiche Weise. Umfassende Bildung über die feinmechanischen Eigenheiten von Gamepads hat natürlich auch ihre Anwendungsmöglichkeiten im Alltag: Endlich können wir präzise dem Bauteil des Controllers die Schuld geben, das dieses Mal für unser viel zu frühes Ausscheiden in "Fall Guys" verantwortlich war!

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Konsolen

close
Bitte Suchbegriff eingeben