News

"Halo 5 Forge": PC-Version erscheint am 8. September

Die "Halo 5 Forge" erscheint im September für den PC.
Die "Halo 5 Forge" erscheint im September für den PC. (©Microsoft 2016)

"Halo 5 Forge" erscheint am 8. September für den PC. Unter Windows 10 können Spieler dann eigene Karten und Maps für "Halo 5: Guardians" kreieren und so noch mehr Content für den Multiplayer-Shooter auf der Xbox One schaffen.

"Halo 5: Guardians" erfreut sich unter Konsolenspielern weiter großer Beliebtheit und gehört dort zu beliebtesten Multiplayer-Shootern. Damit das auch weiterhin so bleibt, bringt Microsoft nun den mächtigen Editor "Halo 5 Forge" auch auf den PC. Der Release-Termin wurde auf den 8. September festgesetzt, wie Microsoft in seinem Xbox-Blog mitteilte.

Neue Maps und Level selbst am PC erschaffen

Mit "Forge" können Spieler bereits seit Längerem auf der Xbox One eigene Maps, Level und Matches für den Multiplayer-Modus von "Halo 5" erschaffen. Durch die Portierung des Editors auf den PC soll dies in Zukunft noch deutlich einfacher vonstatten gehen. Am PC bekommt "Halo 5 Forge" nämlich unter anderem Maus und Tastatur-Support, wodurch sich der Editor deutlich intuitiver bedienen lässt. Für hochauflösende PC-Monitore versprechen die Entwickler zudem 4K-Support.

Neu ist die Möglichkeit, Custom-Matches für bis zu 16 Spieler zu erschaffen. Die Maps und Level, die mit "Halo 5 Forge" am Rechner erstellt werden, sollen sich dort zumindest auch testen lassen. Natürlich ist der Test auch auf der Xbox One möglich, wo die Karten letztlich schließlich auch gespielt werden sollen. Ältere Level, die bereits in "Halo 5 Forge" auf der Xbox One erschaffen wurden, lassen sich zudem am PC weiter bearbeiten und optimieren.

Nur für Windows 10

Lauffähig ist "Halo 5 Forge" allerdings nur auf PCs mit Windows 10, da das Tool exklusiv im Windows Store angeboten wird. Bezahlen müssen die Nutzer für Download und Nutzung des Editors nichts. Vermutlich werden viele Level-Bauer von "Halo 5" daher schnell auf die kostenlose PC-Version der "Forge" umsteigen, da sich ein Editor normalerweise am Rechner deutlich einfacher bedienen lässt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben