menu

"Halo Infinite" kommt mit Splitscreen, LAN & vielen Kostüm-Optionen

halo-infinite-e3-2019-trailer-hologramm-screenshot
"Halo Infinite" hat ein Hype-Jahr vor sich. Bild: © Microsoft 2019

Bis "Halo Infinite" erscheint, dauert es noch ein gutes Jahr. Die Entwickler haben nun aber schon ein paar Features des Shooters durchblicken lassen, die Individualisten und Fans gemütlicher Couch-Koop-Sessions sehr glücklich machen dürften.

"Happy Halodays" wünscht das Studio 505 Industries seinen Fans auf der Website Halowaypoint – und verschenkt dazu eine ganze Menge Infos rund um den Master Chief und Kollegen. Darunter: Neuigkeiten zu "Halo Infinite".

Couch-Koop-zertifiziert

Das Spiel wird demnach einen Splitscreen-Modus  an Bord haben, der intern bereits läuft und getestet wird. Außerdem werden LAN-Partien möglich sein – Multiplayer-Partys im selben Haushalt sind also möglicherweise auch offline spielbar. Wer seinen Spielcharakter gern selbst designt, wird ebenfalls versorgt: Das genaue Ausmaß des Optik-Editors ist zwar noch unbekannt, 505 Industries verspricht aber: "Wenn ihr die Rüstungs-Anpassungsmöglichkeiten in 'Halo Reach' mochtet, werdet ihr zufrieden sein."

Verbesserte Schmiede & Geschenke für Veteranen

Auch der Schmiede-Modus, in dem sich Multiplayer-Karten detailliert anpassen lassen, wird in "Halo Infinite" wieder mit dabei sein. Erstmals für die Reihe kommt der Editor dann auch mit einer Undo/Redo-Funktion (zu Deutsch: "Rückgängig/Wiederholen"). Dazu gibt's noch einen Tipp, wie sich "Halo"-Fans das Warten auf den Winter 2020 vertreiben können: Wer in "Halo 5: Guardians" den maximalen Spartan-Rang (SR) 152 erreicht, bekommt in "Halo Infinite" eine kleine digitale Anerkennung noch unbekannter Art.

Release
"Halo Infinite" erscheint Ende 2020 für Xbox Series X, Xbox One und PC.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Halo Infinite

close
Bitte Suchbegriff eingeben