menu

Hammer! So würde "Bloodborne" auf der PS5 aussehen

Kommt ein Remaster von "Bloodborne" für die PlayStation 5? Das ist immer noch nicht ganz klar. Wir wissen aber schon jetzt, wie das grandiose Soulslike auf der nächsten PlayStation-Generation in 4k und mit 60 FPS aussehen würde. So butterweich und schnell hast du "Bloodborne" garantiert noch nie gesehen!

Nein, dieses YouTube-Video stammt leider nicht offiziell von Sony oder von From Software, den Machern von "Bloodborne". Dann hätten wir jetzt nämlich die Bestätigung, dass ein Remaster des Actionkrachers von 2015 tatsächlich in der Mache ist. Ein Fan namens SnazzyAI hat in Eigenregie mal ein bisschen rumgebastelt – und zeigt uns, wie flüssig und schnell "Bloodborne" auf der PS5 laufen würde.

4k und 60 FPS machen einen riesigen Unterschied

Konkret heißt das, dass das Gameplay mit einer Auflösung von 4k und mit einer Bildwiederholrate von 60 Bildern pro Sekunde (FPS) – also sehr flüssig. Das Original-"Bloodborne" auf der PS4 hat nur 30 FPS, was einigen Actionfans damals schon sauer aufgestoßen ist.

Weil bei einem knüppelharten Soulslike wie eben "Bloodborne" jeder Frame und jede Zehntelsekunde über Sieg oder Niederlage entscheiden kann, macht die erhöhte Bildwiederholrate einen riesigen Unterschied. Einige YouTube-Kommentatoren sprechen sogar davon, dass "Bloodborne" dadurch wie ein völlig neues Spiel wirkt.

Was ist denn nun mit einem Remaster?

Das ist natürlich alles sehr schick, aber noch keine offizielle Ankündigung eines Remasters. Nachdem ja auch eine Neuauflage von "Demon's Souls" für die PlayStation 5 erscheinen wird, ist ein generalüberholtes "Bloodborne" nicht ausgeschlossen. Gerüchte flammen immer wieder mal auf, konkrete Meldungen gibt es aber nicht. Noch nicht – der Kampf gegen die Bestien von Yharnam ist aber ganz sicher noch nicht vorbei.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Bloodborne

close
Bitte Suchbegriff eingeben