News

Hat Steven Spielberg ein "Super Mario"-Crossover für PSVR verraten?

Steven Spielberg will Mario in VR gespielt haben – auf einer PlayStation!
Steven Spielberg will Mario in VR gespielt haben – auf einer PlayStation! (©Nintendo of Europe 2017)

Nintendos Super Mario auf einer Sony-Konsole – und dann auch noch in der virtuellen Realität? Das könnte es geben: Kein Geringerer als Hollywood-Regisseur Steven Spielberg will den berühmten Klempner auf PSVR durchs Pilzkönigreich gelenkt haben. Aber ist er glaubwürdig?

Virtuelle Realität spielt in Steven Spielbergs aktuellem Blockbuster "Ready Player One" die Hauptrolle. Da liegt die Frage nahe, ob der Regisseur eigentlich auch selbst VR-Games spielt. Das japanische Magazin Kyodo stellte sie und bekam eine Antwort, die seitdem für Rätselraten und einige Belustigung sorgt.

Kommt ein "Super Mario" in VR auf die Playstation?

"Ich habe 'Mario' und andere Spiele auf der Playstation gespielt. Als ich [VR] das erste mal ausprobiert habe, wollte ich die Brille gar nicht mehr abnehmen", so Spielberg. Hat er damit nun ein geheimes Nintendo-Sony-Crossover enthüllt, das den Klempner auf die Konkurrenz-Konsole holt? Oder hat er – dem Thema seines neuen Films zum Trotz – einfach nicht allzu viel Durchblick in Sachen Gaming?

Was hat Spielberg wirklich gespielt?

Ohne Spielberg Unkenntnis unterstellen zu wollen, ist ein "Super Mario"-Spiel auf PSVR doch sehr unwahrscheinlich. Doch was hat er dann gespielt? Das Magazin The Verge spekuliert, dass der Regisseur Spiele und Systeme verwechselt haben könnte und zum Beispiel einen Mario-ähnlichen Platformer wie "Super Lucky's Tale", auf Oculus Rift gezeigt bekam.

Es gibt auch noch das unwahrscheinliche Szenario, dass ihm ein Virtual Boy vorgesetzt wurde – das würde allerdings nicht gut mit Spielbergs Begeisterung über das Erlebnis zusammenpassen. Vielleicht hat er auch in Tokio das offizielle VR-"Mario Kart" in einer Spielhalle gespielt und gedacht, er spiele auf einer PlayStation.

Oder Nintendo und Sony hecken tatsächlich etwas Geheimes aus und das Internet hat einfach nur Vorurteile gegenüber 71-jährigen Gamern.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben