News

"Horizon Zero Dawn": Neuer Story-Modus senkt Schwierigkeitsgrad

Ein neuer Story-Modus für "Horizon Zero Dawn" senkt den Schwierigkeitsgrad.
Ein neuer Story-Modus für "Horizon Zero Dawn" senkt den Schwierigkeitsgrad. (©Sony Computer Entertainment Europe 2017)

Du möchtest gern "Horizon Zero Dawn" zocken, wirst aber ständig von den übermächtigen Maschinen platt gemacht? Dann gibt es gute Neuigkeiten: Das Spiel bekommt per Update nämlich jetzt einen Story-Modus mit einem besonders niedrigen Schwierigkeitsgrad spendiert.

Für Hardcore-Gamer hatte Entwickler Guerilla Games in "Horizon Zero Dawn" mit dem Update auf Version 1.30 vor ein paar Wochen bereits den Schwierigkeitsgrad "Ultraschwer" eingeführt ... nun wird auch das andere Ende des Zocker-Spektrums bedient. Wie Sony in einem Blogeintrag erklärte, steht ab Montag das Update auf Version 1.32 zum Download bereit, das einen neuen Story-Modus einführt.

Aloy teilt im Story-Modus deutlich mehr Schaden aus

Dieser Modus richtet sich explizit an diejenigen Spieler, die einfach nur die Geschichte von "Horizon Zero Dawn" erleben wollen, aber kein großes Interesse daran haben, sich vor allem an den größeren Maschinen-Gegnern die Zähne auszubeißen. Laut Guerilla Games wird durch den neuen extra-leichten Schwierigkeitsgrad unter anderem der vom Spieler verursachte Schaden deutlich gesteigert und zugleich der Schaden durch Gegner reduziert. Zusätzlich zum Story-Modus enthält der Patch 1.32 auch einige Fehlerbehebungen.

Während die Entwickler also weiterhin fleißig an Patches für das Hauptspiel arbeiten, laufen hinter den Kulissen die Arbeiten am ersten DLC "The Frozen Wilds" auf Hochtouren. Die Story-Erweiterung schickt Heldin Aloy in den eisigen Norden und soll am 7. November erscheinen. Alle weiteren Infos zu "Horizon Zero Dawn" findest Du in unserem Test des post-apokalyptischen Open-World-Spiels.

Neueste Artikel zum Thema 'Horizon Zero Dawn'

close
Bitte Suchbegriff eingeben