News

HTC Vive: Neuer VR-Controller-Prototyp mit besserem Finger-Tracking

HTC-Vive-Knuckles-EV2
HTC-Vive-Knuckles-EV2 (©HTC 2018)

HTC hat den neuen VR-Controller-Prototypen Knuckles EV2 an Entwickler geschickt. Der Controller bietet unter anderem einen Analogstick, neue Sensoren und er erlaubt genaueres Finger-Tracking. So können die Bewegungen von Hand und Fingern in virtuellen Welten besser umgesetzt werden.

Der HTC Knuckles EV2 wurde im Vergleich zum EV 1.3 rundum verbessert und bietet eine Vorschau auf die Zukunft der VR-Controller. Das schreibt Valve in der Steam-Community. Er eignet sich nun auch für größere Hände und bietet neben einem Analogstick einen druckempfindlichen "Track Button" auf der Oberseite. SteamVR Skeletal Input erkennt Veränderungen an 31 Fingerknochen und die virtuelle Hand im Spiel ahmt diese Bewegungen nach. Auch an der Griff-Unterseite ist nun ein druckempfindlicher Bereich integriert worden.

Moondust-Demo demonstriert die neuen Features

Die Akkulaufzeit konnte ebenso optimiert werden. So hält der Controller nun bis zu sechs Stunden lang durch. Er wird via USB-C aufgeladen. Bislang gibt es nur eine Software für Entwickler, welche die neuen Features unterstützt: Die Moondust-Demo, in der die Entwickler als Roboter auf dem Mond unterwegs sind. Mit dem neuen drucksensiblen Sensor können in der Demo Steine zerdrückt werden, während der neue Analogstick zur Steuerung eines Buggys dient.

Präziseres Greifen und Werfen von Objekten möglich

Mit den Fingern lässt sich in der Demo sogar eine Mondstation zusammenbauen. Durch Zusammendrücken können Granaten scharf gemacht werden und der Spieler kann Objekte präzise greifen und werfen. Es ist unklar, für welches VR-Headset HTC den neuen Controller entwickelt und ob er mit der ersten HTC Vive kompatibel sein wird, mit der HTC Vive Pro oder mit einem Nachfolger.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen