News

"Hunt: Showdown": Neues Gameplay des kommenden Crytek-Shooters

Mit "Hunt: Showdown" bringt "Far Cry"-Erfinder Crytek demnächst einen neuen Shooter auf den Markt, der Kämpfe gegen Monster und andere Spieler auf spannende Art und Weise kombiniert. Nun gibt es zwölf Minuten lang neue Eindrücke vom Gameplay.

Das Spielprinzip von "Hunt: Showdown" erinnert ein bisschen an eine Mischung aus "The Witcher 3" und einem Survival-Shooter: Mehrere zweiköpfige Spielerteams befinden sich auf einer großen Map und gehen auf die Jagd nach einem Monster, das sich irgendwo in der Spielwelt versteckt. Also müssen zuerst Spuren und Hinweise gesammelt werden, bevor es der Höllenkreatur an den Kragen geht. Aber Vorsicht: Auch die anderen Teams wollen den Monsterjäger-Auftrag als erste erfüllen – und wer unterwegs stirbt, verliert all seine Ausrüstung.

"Hunt: Showdown" schickt die Spieler auf Monsterjagd

Wie das Spiel in Aktion aussieht, lässt sich nun in einem neuen Video begutachten, in dem das Magazin IGN einen frühen Blick auf das Gameplay werfen durfte. Zwei Entwickler von "Hunt: Showdown", kommentieren die Spielszenen, in denen ein Jäger-Duo eine Riesenspinne aufspürt und in einer Scheune zur Strecke bringt. Zwischendurch gibt es immer wieder Zusammenstöße mit anderen grausigen Kreaturen und anderen Spielern die ebenfalls auf der Suche nach dem Achtbeiner sind.

Survival-Action von den "Far Cry"-Machern

"Hunt: Showdown" verspricht anhand dieser ersten Eindrücke eine interessante Spielerfahrung zu werden. So ist umsichtiges Vorgehen offenbar sehr wichtig, denn anhand von Schüssen und Explosionen lassen sich leicht die konkurrierenden Jägergrüppchen ausmachen – und der Permadeath mahnt ebenfalls zur Vorsicht. Dazu fällt das fantasievolle Waffendesign auf: So gibt es offenbar eine Art Dauerfeuer-Revolver mit einer grotesk großen Trommel.

Release
Ein Release-Termin für "Hunt: Showdown" wurde noch nicht bekanntgegeben. Das Game wird bislang exklusiv für den PC entwickelt.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben