News

IFA 2018: Acers Predator Triton 900 ist das erste Gamer-Convertible

Mit dem Predator Triton 900 zeigt Acer auf der IFA 2018 das erste Gamer-Convertible – eine Kreuzung aus Laptop und Tablet. Außerdem gehört der Predator Triton 900 voraussichtlich zu den ersten Gaming-Laptops mit Nvidias neuen Turing-Grafikkarten der RTX-2000-Generation.

Acer zeigt auf der IFA 2018 einen Prototypen des Predator Triton 900 in einer Glasvitrine. Wie notebookcheck.com schreibt, kann das Gerät noch nicht getestet werden und auch die genauen technischen Daten lassen noch auf sich warten. Die Aussagen des Acer-Teams lassen aber auf einen High-End-Gaming-Laptop schließen. Er wird voraussichtlich mit Octa-Core-Prozessoren von Intel und den neuen mobilen Nvidia-Grafikkarten GeForce RTX 2070 und 2080 zu haben sein.

Flexibles Display lässt sich für neuen Blickwinkel verstellen

Im Gegensatz zu herkömmlichen Convertible-Laptops ist wohl kein Einsatz des Displays als Tablet vorgesehen, sondern das flexible Scharnier erlaubt eine Positionierung des Displays in zwei unterschiedlichen Positionen. So kann der Spieler den Monitor auf Wunsch näher an sich heranholen und das Bild so aus einem anderen Blickwinkel betrachten.

Neue Lüfter und abschaltbarer Nummernblock

Grundsätzlich haben auch andere Acer-Convertibles ein solches Scharnier, beispielsweise das Acer Aspire R13. Hier dient es aber dazu, den Laptop umklappen und den Touch-Bildschirm wie ein Tablet verwenden zu können. Der Predator Triton 900 erhält außerdem von Acer neue Aeroblade-3D-Lüfter, die viel leiser sein sollen als bisherige Modelle. Eine Neuerung ist auch der bei Bedarf aktivierbare Nummernblock, der ansonsten als Touchpad dient.

Acer zufolge dürfte der Laptop erst auf der CES 2019 Anfang Januar als fertiges Produkt zu sehen sein. Dann erfahren wir wohl auch Preis und Release des innovativen Gaming-Notebooks.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben