News

In "Death Stranding" scheinen Hände ein wichtiges Thema zu sein

Neue Infos zu "Death Stranding" werfen neue Fragen auf.
Neue Infos zu "Death Stranding" werfen neue Fragen auf. (©Twitter / HIDEO_KOJIMA_EN 2018)

Das PS4-Game "Death Stranding" soll laut Sony so revolutionär sein, dass es ein ganz neues Spiele-Genre begründen könnte. Was genau der Spieler darin tun wird, ist allerdings noch völlig unklar. Immerhin: Erneut sind einige Details zum Gameplay durchgesickert, und offenbar spielen Hände eine enorm große Rolle im Spiel.

Im Beschreibungstext des neuesten "Death Stranding"-Trailers wird das Spiel als "völlig neues, genredefinierendes Erlebnis" angepriesen. Dabei ist kaum etwas darüber bekannt, was man im Spiel überhaupt zu tun hat.

Schöpfer Hideo Kojima begründete das rätselhafte Getue um "Death Stranding" nun gegenüber Variety damit, dass heutzutage oft große Teile der "interaktiven Reise", auf die sich Spieler begeben sollen, von Promotion zerstört werde: "Es ist wie ein mathematisches Problem bei dem es gar nicht so wichtig ist, die Lösung zu kennen. Das Wichtige ist der Prozess, auf dem man zur Lösung kommt."

"Death Stranding": Hände sind keine exakten Spiegelungen voneinander

Der offizielle Twitter-Account zum Spiel hat nun weitere Hinweise zu diesem "Prozess" gegeben. Anscheinend spielen Hände eine außerordentlich wichtige Rolle in "Death Stranding". Eine Reihe von kryptischen Tweets unter dem Hashtag "DS Stories" erklärt, dass die Hände des Menschen zwar Spiegelbilder voneinander sind, aber nicht komplett gleich – was dem biochemischen Begriff der Chiralität entspricht.

Weiter wird dann die Frage gestellt, was wäre, wenn uns diese Chiralität genommen würde. Anstatt Antworten gibt es also neue Fragen, die mit Sicherheit zu neuen Theorien zu "Death Stranding" führen werden.

Gameplay: Zustand von Paketen wird durch Klebeband-Farbe angezeigt

Immerhin, eine etwas greifbarere Erklärung bot Kojima nun auf seinem eigenen Twitter-Account zur Bedeutung des gelben Klebebands, mit dem im Trailer die Pakete von Norman Reedus' Charakter beklebt sind. Demnach handelt es sich um ein "Sensor-Tape", das seine Farbe je nach Zustand des Paketes wechselt – zumindest, wenn man davon ausgeht, dass Kojima aufgrund limitierter Englischkenntnisse die Worte "Sensor" und "Censor" vertauscht hat.

Release
Ein Release-Termin zum PS4-exklusiven "Death Stranding" ist bisher nicht veröffentlicht worden. Vermutlich erfahren wir erst 2019, um was für eine Art Spiel es sich dabei letztlich handelt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen