menu

In "WoW Classic" musst Du anstehen – beim Login und im Spiel!

"Durch's Portal hinaus, zur linken Reihe, jeder nur ein Monster!"
"Durch's Portal hinaus, zur linken Reihe, jeder nur ein Monster!"

"World of Warcraft Classic" ist nun zwar endlich gestartet, aber prompt geht das Warten weiter: Nicht nur die Warteschlangen, um auf die Server zu gelangen, sind lang. Auch im Spiel muss man sich danach bisweilen anstellen ...

Die "WoW Classic"-Community beweist derzeit nicht nur absolute Hingabe zu den frühen Tagen des MMORPGs, sondern auch gute Manieren: Damit auf den vollen Servern jeder Zwerg, jede Elfin, jede Taurin und jeder Ork eine Chance auf Quest-Items bekommt, bilden die Spieler und Spielerinnen ordentliche Reihen.

Du willst zum Boss? Stell Dich hinten an!

In sozialen Medien sind mittlerweile viele Screenshots aufgetaucht, auf denen das Phänomen zu beobachten ist. Fein säuberlich aufgereiht warten Dutzende Avatare geduldig, bis das für die aktuelle Quest benötigte Monster neu gespawnt ist und sie an der Reihe sind, es zu erlegen.

Blizzard zu Server-Wartezeiten: "Müssen langfristig denken"

Während diese Art Schlange eher kurios ist, sind die langen Wartezeiten um überhaupt ins Spiel zu kommen weniger erbaulich. Der Ansturm auf das Game ist gewaltig – hätte Entwickler Blizzard da von Anfang an mehr Server zur Verfügung stellen müssen?

Im offiziellen Forum hat ein Game Director sich nun zu diesem Thema geäußert: Man habe beim Release den Langzeitplan mit "WoW Classic" im Auge gehabt. "Wenn wir bei den Launch-Servern unter der Nachfrage liegen, können wir schnell zusätzliche Realms eröffnen. Aber wenn wir mit zu vielen Servern starten, bekommen wir in den kommenden Wochen oder Monaten ein viel größeres Problem."

Schlangen-Situation dürfte sich nach und nach verbessern

Klingt logisch: Zum Release neuer Games ist die Server-Belastung immer am größten, denn viele Fans wollen das Spiel ausprobieren. Mit der Zeit schrumpft die Spielerzahl aber der Erfahrung nach wieder und es wäre ungünstig, wenn dann Dutzende Server existieren, auf denen kaum etwas los ist. Das würde zu weiterem Aufwand führen, wenn entsprechende Spieler reihenweise in vollere Realms migrieren wollen.

Blizzard will nun nach und nach neue Server-Instanzen zuschalten, sodass die Warteschlangen kürzer werden dürften – zumindest die vor dem Spiel.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema World of Warcraft

close
Bitte Suchbegriff eingeben